Aktuelle Infos zum Coronavirus: Landkreis Emmendingen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
AAA
Link zur Gebärdensprache Link zur leichten Sprache
info

Hauptbereich

Aktuelle Informationen rund um das Coronavirus

Hier informieren wir über die aktuellen Entwicklungen zu Corona-Lage im Landkreis Emmendingen

Aktuelle Fallzahlen für den Landkreis Emmendingen

Hinweis:
Die Fallzahlen werden von Montag bis Freitag täglich aktualisiert. Die Fallzahlen vom Wochenende werden am Montagmorgen aktualisiert.

Freitag, 25. September 2020  

Neue Fälle: + 3

Fälle gesamt: 673

 

Neue Todesfälle: 0

Todesfälle gesamt: 44
 

Wochenende 19./20. September 2020
Am vergangenen Wochenende hat das Gesundheitsamt insgesamt zwei Neuinfektionen (Samstag:1 Fall, Sonntag: 1 Fall) gemeldet.
 

Lage und Entwicklung
14-tägiger Lagebericht des Gesundheitsamtes (PDFs)

Lagebericht vom 23.09.2020

Lagebericht vom 9.09.2020

Lagebericht vom 26.08.2020

Lagebericht vom 12.08.2020

Lagebericht vom 29.07.2020

 

Gesamte Fallzahlen nach Monaten

September 2020 - 70 Fälle

August 2020 - 46 Fälle

Juli 2020 - 23 Fälle

Juni 2020 - 11 Fälle

Mai 2020 - 8 Fälle

April 2020 - 228 Fälle

Februar/März 2020 - 287 Fälle

    

Corona-Teststation in Malterdingen ändert Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten der Corona-Teststelle in Malterdingen (Riegelerstrasse 7, Ecke Riegeler / Gewerbestrasse, Einfahrt über Gewerbstrasse) werden ab Montag 21. September 2020 wie folgt geändert:
Montag bis Freitag von 17 bis 19 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 11 bis 13 Uhr.

Die Teststation wird nach wie vor als Drive-through betrieben, das bedeutet die Testpersonen fahren im Auto vor und der Abstrich wird durch das geöffnete Autofenster vorgenommen. Wer getestet werden will, benötigt für einen Test seine Versichertenkarte.

Ab Donnerstag 17. September 2020 können ausschließlich folgende Personengruppen in Malterdingen getestet werden:

Reiserückkehrer aus Risikogebieten innerhalb von 10 Tagen nach Einreise (bislang 72 Stunden). Hier ist ein Nachweis über den Aufenthalt in einem Risikogebiet mitzubringen.

Personen, die vom Gesundheitsamt zur Testung aufgefordert werden. Es ist eine Anmeldung vom Gesundheitsamt erforderlich. Wenn diese nicht vorliegt, kann der Test nicht durchgeführt werden.

Personal von Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen (voraussichtlich bis zum 30. September 2020), wenn ein Berechtigungsschein vorgelegt wird.

Symptomatische Patienten werden nur nach vorheriger Anmeldung durch einen niedergelassenen Arzt getestet.

Coronatests von asymptomatischen Reiserückkehrenden aus Nicht-Risikogebieten sind gemäß der geänderten Teststrategie des Landes nicht mehr kostenfrei möglich. In der Corona-Teststation in Malterdingen können sich Reiserückkehrer aus Nicht-Risikogebieten aus logistischen Gründen nicht mehr testen lassen. Corona-Tests für Erntehelfer können ebenfalls nicht mehr in der Teststation durchgeführt werden. Krankmeldungen, Untersuchungen und Verordnungen sind in der Corona-Teststation nicht möglich. Dafür sind die niedergelassenen Ärzte in ihren Praxen zuständig.

Patienten mit Symptomen wenden sich bitte an ihren Hausarzt oder an eine Corona Schwerpunktpraxis. Eine Übersicht zu den verschiedenen Corona-Anlaufstellen ist auf der Homepage der KVBW unter http://coronakarte.kvbawue.de zu finden.

Außerhalb der Praxisöffnungszeiten wenden sich Patienten an den ärztlichen Notfalldienst unter der Nummer Telefonnummer: 116117 oder die Notfallpraxis am Kreiskrankenhaus Emmendingen.
Die Notfallpraxis ist Montag, Dienstag, Donnerstag von 19 bis 22 Uhr, Mittwoch und Freitag von 16 bis 22 Uhr sowie an den Wochenenden geöffnet und kann ohne Anmeldung aufgesucht werden. Testungen der oben genannten Gruppen sind in der Notfallpraxis jedoch nicht möglich.
 

Hinweise für den Besuch im Landratsamt

Zusammen gegen Corona. Wer sich schützt, schützt uns alle.

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, bitten wir Sie, zuhause zu bleiben und Kontakte zu anderen Menschen zu vermeiden.

Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist Pflicht beim Besuch im Landratsamt. Ebenso die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern. Dies gilt für alle Dienststellen und Gebäude.

Besuche und Besprechungen sind wieder in allen Ämtern grundsätzlich möglich. Das Landratsamt empfiehlt jedoch eine vorherige telefonische Terminvereinbarung.
Die Kontaktdaten aller Mitarbeitenden finden Sie auf unserer Website unter Ansprechpartner

Kfz-Zulassung

Termine in der Zulassungsstelle erfolgen nur noch über die Kfz-Online-Terminvereinbarung

 

Straßenverkehrsamt und Führerscheinstelle

Besuche im Straßenverkehrsamt und der Führerscheinstelle sind nur nach telefonischer Terminvereinbarung möglich. Alle Infos zum Ablauf Ihres Besuchs und die Telefonnummern für Termeinvereinbarungen finden Sie auf der Seite des Straßenverkehrsamtes

   

Liste der Risikogebiete

Eine ständig aktualisierte Übersicht über die Risikogebiete ist auf der Intrnetseite des Robert-Koch-Institutes unter folgendem Link veröffentlicht: https://www.rki.de/covid-19-risikogebiete

Aktuelle Corona-Verordnungen und Lockerungen sowie FAQs

Die aktuelle und vollständige Corona-Verordnung finden Sie auf der Website des Landes Baden-Württemberg

Einen Überblick über die Änderungen und weiteren Lockerungsmaßnahmen gibt es hier

Informationen zur Maskenpflicht und weitere FAQs finden Sie hier

Eine Übersicht der Corona-Verordnungen finden Sie hier

Den Bußgeldkatalog für Ordnungswidrigkeiten nach dem Infektionsschutzgesetz im Zusammenhang mit der Corona-Verordnung können Sie hier als PDF-Datei herunterladen.

 

Entschädigung für Verdienstausfälle nach dem Infektionsschutzgesetz

Anträge auf Entschädigungen bei Verdienstausfällen nach dem Infektionsschutzgesetz sind möglich für Selbständige, Arbeitnehmer, Arbeitgeber oder Heimarbeiter, für die förmliche Anordnungen für häusliche Quarantäne erlassen wurden.

Die Zuständigkeit für die Bearbeitung von Entschädigungsanträgen nach §§ 56, 57 und 58 Infektionsschutzgesetz (IfSG) liegt bei den Regierungspräsidien.

Das Regierungspräsidium Freiburg ist für Antragsteller aus dem Regierungsbezirk Freiburg die zuständige Stelle. Über die Internetseite www.ifsg-online.de können Sie online Ihren Antrag stellen und erhalten weitere Informationen zu den Anspruchsvoraussetzungen und zur Antragstellung.

Hinweise, Informationen und Hilfsangebote

Hinweise für die Einreise aus dem Ausland nach Deutschland

Personen, die aus dem Ausland nach Baden-Württemberg einreisen und sich zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb von 14 Tagen vor der Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, haben eine 14-tägige Quarantänepflicht. Zudem müssen sie ihre Einreise beim Rathaus ihres Wohnortes (örtliche Polizeibehörde) melden. Risikogebiet ist ein Staat oder eine Region außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, für welches zum Zeitpunkt der Einreise nach Deutschland ein erhöhtes Risiko für die Infektion mit dem Coronavirus besteht.

Liste der Risikogebiete
Eine ständig aktualisierte Übersicht über die Risikogebiete ist auf der Intrnetseite des Robert-Koch-Institutes unter folgendem Link veröffentlicht: https://www.rki.de/covid-19-risikogebiete

Für die Einreise aus Drittstaaten (außerhalb Europas) verweist das RKI auf die Hinweise des Bundesministeriums für Gesundheit für Einreisende und bittet, diese zu beachten:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Transport/BMG_Merkblatt_Reisende_Tab.html

Weitere Informationen enthält die Corona-Verordnung Einreise-Quarantäne

 

Hinweise für infizierte Personen und Haushaltsangehörige in Quarantäne

Hinweise für Haushaltsangehörge von infizierten Patienten (die sich selbst versorgen können)

Hinweise für infizierte Patienten

 

Informationen für Schulen, Kindergärten und Eltern

Informationen für Schulen und Kindergärten

Informationen für Eltern
mit Hinweisen, wenn ein Klassenkamerad positiv auf Covid-19 getestet wurde und Hinweisen zu einer möglichen Schulschließung

Hilfe für Eltern in der Corona-Zeit: Der Notfall-Kindergeldzuschlag (Notfall-KiZ)
Unterstützung für Eltern mit geringem Einkommen

Online-Angebote für Kinder, Jugendliche und Eltern in Notlagen
Das Bundesfamilienministerium baut die Beratungsangebote als Maßnahmen in der Corona-Krise aus. So finden Kinder, Jugendliche und Eltern neben den lokalen Angeboten im Landkreis Emmendingen auch im Netz ein breit aufgestelltes Unterstützungsangebot in Notlagen

Angebote der Familienberatungsstellen
Die Familienberatungsstellen des Landkreises in Emmendingen und Waldkirch unterstützen Familien, Eltern, Kinder und Jugendliche mit Telefon- und Videoberatungen.
Familienberatung Emmendingen Telefonnummer: 07641 451-3210
Familienberatung Waldkirch Telefonnummer: 07641 451-3531

 

Informationen für Gewerbetreibende und Unternehmen

Informationen für Gewerbetreibende und Unternehmen
Die Wirtschaftsförderung des Landkreises informiert auf ihrer Internetseite aktuell rund um die Themen Corona und Arbeit etc.

Das Regierungspräsidium Freiburg bearbeitet Entschädigungsanträge nach dem Infektionsschutzgesetz

Die Anträge können über das Online-Portal www.ifsg-online.de eingereicht werden.

 

Hilfsangebote

Hilfsangebote im Landkreis Emmendingen
Einkaufsservice und Nachbarschaftshilfe der Städte und Gemeinden

Psychosoziales KrisentelefonTelefonnummer: 0761 2187-2991 oder Telefonnummer: 0761 2187-2992
Offenes Ohr in Zeiten von Corona.Experten helfen vertaulich bei familiären Konflikten, bei problemen wegen fehlender sozialer Kontakte oder anderem psychischen Druck: Montag bis Freitag, 9:00 bis 17:00 Uhr

Hilfetelefon: Gewalt gegen Frauen Telefonnummer: 08000 116 016
Ausgehbeschränkungen, Sorgen um die Gesundheit, Existenzängste und ein Familienleben dauerhaft auf engstem Raum: Angesichts der Corona-Krise kann es zu Zunahmen von Konflikten und häuslicher Gewalt kommen. Bei Gewalt gegen Frauen gibt es Rat und Hilfe rund um die Uhr, anonym, in 18 Sprachen, barrierefrei. Das Hilfetelefon ist unter www.hilfetelefon.de auch online zu erreichen.

Presseinformationen rund um Corona

24.09.2020: Coronafall am Goethe-Gymnasium bestätigt

23.09.2020: Möglicher Coronafall an Goethe-Gymnasium Emmendingen

21.09.2020: Quarantäne für 13 junge Menschen an der Carl-Helbing-Schule nach Corona-Fall

20.09.2020: Coronafall an Theodor-Frank-Schule

18.09.2020: Infiziertes Schulkind in Kastelbergschule Waldkirch

04.09.2020: Corona-Teststation ab 6. September in Malterdingen

18.08.2020: Über 700 Abstriche in der Corona-Teststation

12.08.2020: Reihentestung in Einrichtungen für Menschen mit Behinderung

07.08.2020: Corona-Teststation für Reiserückkehrer

03.08.2020: 23 Coronafälle im Juli

17.07.2020: Corona-Reihentestung in Altenpflegeheimen abgeschlossen - Keine Neuinfektionen gemeldet

14.07.2020: Bilanz Corona-Infektionen und Ergebnisse Reihentestung Altenpflegeheime

14.07.2020: Reihentestung in 21 Altenpflegeheimen - Keine Infektionen gemeldet

08.07.2020: Sieben neue Corona-Fälle

24.06.2020: Alle Corona-Tests in Teninger Schule waren negativ

20.06.2020: Drei neue Corona-Fälle - Auch Theodor-Frank-Schule betroffen

10.06.2020: Weitere Öffnung des Landratsamtes ab 15. Juni

10.06.2020: Keine weiteren Coronainfektionen in den Pflegeheimen

05.06.2020: Besuchsregelung für die Wochenbettstation

29.05.2020: Spende für Reinigungsteam im Kreiskrankenhaus

25.05.2020: Das Corona-Info-Telefon beendet seinen Dienst

18.05.2020: Corona-Telefon von Montag bis Freitag erreichbar

16.05.2020: Grenzübergang bei Sasbach-Marckolsheim seit Samstag wieder offen

15.05.2020: Ab 18. Mai gelockerte Besuchsregelung im Kreiskrankenhaus Emmendingen

15.05.2020: Kreiskrankenhaus Emmendingen auf dem Weg in den Normalbetrieb

08.05.2020: 444 ehemals an Covid-19 Erkrankte sind symptomfrei und gesund

07.05.2020: Zentrale Corona-Ambulanz zieht nach Köndringen

04.05.2020: Landrat gibt Zwischenbericht zum Coronavirus im Landkreis

30.04.2020: Ab Mai Mund-Nasenschutz bei Besuch im Landratsamt

30.04.2020: 227 ehemals an Covid-19 Erkrankte sind symptomfrei und gesund

27.04.2020: Initative z´Ämmedinge spendet 30 Alltagsmasken
an die Familienberatung des Landkreises

27.04.2020: Coronavirus: Positiver Trend der vergangenen Tage hält an

27.04.2020: Bürgerinformationsdienst: geänderte Zeiten ab Mai

21.04.2020: Volksbank spendet 10.000 Euro an das Kreiskrankenhaus Emmendingen

20.04.2020: Direktkontakt mit den ehemals Erkrankten

15.04.2020: SICK AG spendet 24.000 Masken und 2 Beatmungsgeräte
für Einrichtungen im Kreis

08.04.2020: Coronavirus in Pflegeeinrichtungen im Landkreis

06.04.2020: Bügerinformationsdienst: Erreichbarkeit über Ostern

03.04.2020: Virtueller Auskunftgeber auf der Internetseite des Landkreises Emmendingen
für alle Fragen zu Corona - Chatbot steht 24 Stunden zur Verfügung

01.04.2020: Offenes Ohr in Zeiten von Corona: Psychosoziales Krisentelefon

01.04.2020: Zur Eindämmung des Coronavirus: Grünschnittplätze und Recyclinghöfe
bleiben weiterhin geschlossen

30.03.2020: Kreiskrankenhaus und GHSE entwickeln Gesichtsschutzschirme

27.03.2020: Isoliertstation des Kreiskrankenhauses hat 35 Betten

27.03.2020: Aufruf für Pflegekärfte und medizinisches Personal

25.03.2020: Lagebericht zur Corona-Situation im Landkreis Emmendingen (Stand: 25. März 2020)

24.03.2020: Corona-Ambulanz startet am Mittwoch

24.03.2020: Weiterer Corona-Todesfall am Montagabend

23.03.2020: Blumen und Äpfel als Dankeschön in Corona-Zeiten

22.03.2020: Bürgerinformationsdienst des Landratsamtes zu Corona

20.03.2020: Zwei neue Corona-Todesfälle

20.03.2020: Wegen neuer Verordnung des Landes zur Corona-Pandemie
- Recyclinghöfe und Grünschnittplätze schließen

20.03.2020: "Landesweit einheitliche Regelungen beim Corona-Virus"
- Gemeinsame Erklärung von Landrat Hanno Hurth und Bürgermeisterin
Hannelore Reinbold-Mench

19.03.2020: Recyclinghöfe und Grünschnittplätze dieses Wochenende geöffnet
- Keine Sammlungen von WABE und 48°Süd

19.03.2020: 100 Corona-Fälle im Landkreis - Zweiter Todesfall

19.03.2020: Unterstützung und Hilfe für Unternehmen durch die Wirtschaftsförderung

18.03.2020: Erster Todesfall durch Corona im Landkreis

17.03.2020: Corona Kreiskrankenhaus Emmendingen

16.03.2020: Telefonische Absprache vor Besuch im Landratsamt

16.03.2020: Eröterungstermin Beregnungsverband Mittlere Elz am 19. März 2020 abgesagt

15.03.2020: Landratsamt und Kfz-Zulassung ändern Erreichbarkeit

15.03.2020: Notfallbetreuung im Landkreis vorbereitet

14.03.2020: Coronainfektionen in Kenzingen: Gymnasium und Grundschule geschlossen

13.03.2020: Keine Besuche mehr im Kreiskrankenhaus Emmendingen

13.03.2020: Absage von zwei Klimaschutzveranstaltungen am 16. und 19. März

12.03.2020: Coronavirusfall im Kreiskrankenhaus Emmendingen

12.03.2020: Arztvorträge des Kreiskrankenhauses entfallen bis Ende April

11.03.2020: Jetzt 15 Corona-Fälle im Landkreis

10.03.2020: Gymnasium Waldkirch, Grundschule Rheinhausen und
Kindergarten in Jechtingen öffnen wieder am 23. März

10.03.2020: Überfüllte Warteräume nutzen niemandem

10.03.2020: Zahlreiche Veranstaltungsabsagen: Aktionstage zum Internationalen Frauentag

09.03.2020: Zentrale Abstricheinheit für Covid-19 Patienten im Landkreis eingerichtet

08.03.2020: Deutlicher Anstieg der Corona-Fälle im Landkreis

07.03.2020: Seit Samstag jetzt vier Corona-Fälle im Landkreis Emmendingen

06.03.2020: Zweiter Corona-Fall im Landkreis Emmendingen:
Kindergarten Jechtingen geschlossen

02.03.2020: Landratsamt informiert zu Corona im Internet

28.02.2020: Bei Corona-Verdacht immer erst telefonisch Kontakt aufnehmen