Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

AAA
info
Autor: Pressestelle
Artikel vom 26.05.2017

Deutsches Rotes Kreuz schickt Pflegebetten aus dem Kreiskrankenhaus nach Vinkovci in Kroatien

Am Freitag, 26. Mai, schickte der Arbeitskreis Vinkovci des Deutschen Roten Kreuzes zusammen mit dem Kreiskrankenhaus Emmendingen einen besonderen Transport nach Kroatien: Beladen mit rund 18 Pflegebetten mit Matratzen, 14 Nachttischen und weitere Pflegeeinrichtungen machte sich der LKW auf die rund zweitägige Strecke.

Im Rahmen des Projektes „Heimpflege für Kranke“ wurden die ausrangierten, aber noch voll funktionstüchtigen, Pflegebetten von Pflegern des Kreiskrankenhauses und Ehrenamtlichen des Deutschen Roten Kreuzes verladen. Vor Ort können Angehörige in Vinkovci und umliegenden Dörfern diese Betten beantragen, um pflegebedürftige Menschen zu Hause versorgen zu können. Rudi Nadler vom Ortsverein Kenzingen betont, dass in Vinkovci viele ältere Männer aufgrund des Krieges pflegebedürftig sind und von Pflegerinnen zu Hause versorgt werden. Damit die Pflegerinnen selbst auf Dauer keinen Schaden bei der Arbeit nehmen, seien die Betten wichtig. Rudi Nadler dankt dem Kreiskrankenhaus, insbesondere Manfred Klipfel, der als stellvertretender Pflegedirektor des Kreiskrankenhauses an der Hilfsaktion mitgewirkt

Bereits seit 25 Jahren unterstützen der DRK Kreisverband Emmendingen e.V. und der Ortsverband des DRK Kenzingen ihre Schwestergesellschaft in Vinkovci in Kroatien. Aus dem humanitären Einsatz entwickelte sich eine 2007 beurkundete Partnerschaft zwischen Kenzingen und der rund 35.000 Einwohner zählenden Kreisstadt Vinkovci im Osten Kroatiens unweit der Grenze zu Serbien.

Presse- und Europastelle

Herr Ulrich Spitzmüller
Pressereferent
07641 451-1010
E-Mail schreiben

Frau Tebel-Haas
Pressereferentin
Europabeauftragte
07641 451-1011
E-Mail schreiben

Frau Bächle
Internetredakteurin
07641 451-1012
E-Mail schreiben

Frau Schulz
Sekretariat
07641 451-2001
E-Mail schreiben

Hauptgebäude
Bahnhofstraße 2-4
79312 Emmendingen