Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

AAA
info
Autor: Pressestelle
Artikel vom 14.06.2019

Regionalmanagement für Bio-Musterregion gesucht

Die Vorbereitungen für die Bio-Musterregion Freiburg laufen: Nachdem der Zuschlag für das Kooperationsprojekt der Landkreise Emmendingen, Breisgau-Hochschwarzwald und der Stadt Freiburg schon vor einiger Zeit erfolgt ist, geht es im nächsten Schritt um die Besetzung der Stelle. An diesem Wochenende wird in der regionalen Presse sowie demnächst auch in der „Badischen Bauernzeitung“ als Fachzeitschrift die Vollzeitstelle für einen Regionalmanager bzw. Regionalmanagerin ausgeschrieben. Sie ist das künftige „Gesicht“ der Bio-Musterregion, die ihren Sitz auf der Hochburg hat. Das dortige Landwirtschaftliche Bildungszentrum ist auch der künftige Arbeitsplatz des neuen Regionalmanagers bzw. der Regionalmanagerin. Das Projekt wird drei Jahre vom Land gefördert, deshalb ist die Stelle zunächst auf drei Jahre befristet. Arbeitsbeginn soll „zum nächstmöglichen Zeitpunkt“ sein, der Bewerbungsschluss ist bereits am 30. Juni 2019.

Mit Blick auf das künftige Aufgabenfeld wird als Voraussetzung ein Studienabschluss in der Landwirtschaft oder Agrarwissenschaft erwartet, aber auch Personen mit Erfahrungen im Regionalmanagement oder vergleichbaren Tätigkeiten und Qualifikationen zählen zum Bewerbungsprofil.

Der künftige Stelleninhaber bzw. die Stelleninhaberin soll die Konzeption der Bio-Musterregion umsetzen und weiterentwickeln. Dazu zählen zum Beispiel die Vermarktungsmöglichkeiten für landwirtschaftliche Bio-Produkte aus der Region, die Schaffung eines Netzwerkes, Bildungsveranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit, um die Bevölkerung für hiesige Bio-Produkte zu gewinnen. Organisatorisch ist die Stelle im Dezernat Ländlicher Raum des Landratsamtes Emmendingen angesiedelt.

Presse- und Europastelle

Herr Ulrich Spitzmüller
Pressereferent
07641 451-1010
E-Mail schreiben

Frau Tebel-Haas
Pressereferentin
Europabeauftragte
07641 451-1011
E-Mail schreiben

Frau Bächle
Internetredakteurin
07641 451-1012
E-Mail schreiben

Frau Schulz
Sekretariat
07641 451-2001
E-Mail schreiben

Hauptgebäude
Bahnhofstraße 2-4
79312 Emmendingen