Nachrichten aus dem Landkreis: Landkreis Emmendingen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
AAA
info

Hauptbereich

Autor: Pressestelle
Artikel vom 23.09.2019

Homöophatie im Rinderstall

„Homoöpathie im Rinderstall“ ist im November das Thema von zwei Veranstaltungen des Kompetenzzentrums Ökologischer Landbau Baden-Württemberg auf der Hochburg mit der Tierheilpraktikerin und Landwirtin Birgit Gnadl aus Bayern, die überregional bekannt ist als  Dozentin für Nutztierhomöopathie.

Im zweitägigen Grundlagenseminar am Dienstag, 5. November und Mittwoch, 6. November 2019 erläutert sie, was in eine homöopathische Stallapotheke gehört, informiert über Geburtshilfe, Vorbeugung von Eutererkrankungen, Fruchtbarkeits- und Stoffwechselerkrankungen sowie Kälber- und Klauenerkrankungen. Dieses Seminar wurde im vergangenen Jahr erstmals angeboten und stieß auf große Resonanz, weshalb es jetzt eine Neuauflage gibt.

Für alle, die ihre Kenntnisse ergänzen wollen, gibt es einen eintägigen Aufbaukurs „Homöopathie im Rinderstall“ am Donnerstag, 7. November 2019. Dabei geht es vor allem um die Prävention von Eutererkrankungen, den erhöhten Zellgehalt als Bestandsproblem, Indikationen bei Mastitis und homöopathisches Trockenstellen.

Veranstaltungsort für beide Veranstaltungen ist das Landwirtschaftliche Bildungszentrum Emmendingen-Hochburg. Beginn ist jeweils um 9:00 Uhr. Die Seminargebühr für das zweitägige Grundlagenseminar beträgt 120 Euro, der eintägige Aufbaukurs kostet 60 Euro. Schüler erhalten 50 Prozent Rabatt.. Anmeldeschluss für beide Veranstaltungen ist am 11. Oktober 2019. Die Anmeldungen nimmt das Kompetenzzentrum Ökologischer Landbau Baden-Württemberg (KÖLBW), Telefon 07641 451 9191 und per E-Mail: bildungszentrum(@)landkreis-emmendingen.de entgegen. Ansprechpartner ist Jan Clausen.