Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

AAA
info
Autor: Pressestelle
Artikel vom 09.03.2016

Seminare der Kreisjugendarbeit

Das Thema Recht und Aufsichtspflicht in der Jugendarbeit ist Thema eines Seminars am Dienstag, 19. April 2016 von 18 bis 21 Uhr. Die Kinder- und Jugendarbeit lebt von engagierten Menschen, die ehren- oder hauptamtlich in diesem Bereich arbeiten. Doch gerade hier gibt es immer wieder Bedenken und Fragen zur rechtlichen Lage, falls etwas passiert. Was muss ich zum Thema Aufsichtspflicht wissen? Wie sieht es mit der Haftung aus, wenn sich ein Kind verletzt? Wer ist wann aufsichtspflichtig? Was muss ich zum Thema Jugendschutz zu wissen? Wer trägt innerhalb der Einrichtung die Verantwortung wofür? Und: Bin ich auf einen Unglücksfall vorbereitet? Im Seminar informiert der Dipl.-Pädagoge Andreas Beier darüber, wie man sich selbst in der Kinder- und Jugendarbeit am besten absichern kann und worauf man achten sollte. Ort der Veranstaltung ist das Landratsamt Emmendingen, Haus am Festplatz, Schwarzwaldstr. 4, 79312 Emmendingen im Sitzungsraum im Erdgeschoss.

Der Umgang mit jungen Flüchtlingen steht am nächsten Seminartag am Mittwoch, 20. April 2016 von 16 bis 19 Uhr auf dem Programm: Für die Institutionen ist die hohe Zahl der Flüchtlingskinder eine Herausforderung: Viele haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter in der Kinder- und Jugendarbeit fragen sich, wie sie am besten mit den Neuankömmlingen umgehen. Sowohl von Seiten der Geflüchteten als auch von Seiten der Einrichtungen und Helfer bedarf es mutiger und gleichzeitig achtsamer Schritte des Verstehens, des Annäherns und der Klärung bei Traumatisierungen, kulturellen Unterschieden und unterschiedlichen Einschätzungen von Bedürfnissen und Kompetenzen. Diplom- und Friedenspädagoge Andreas Beier will im Seminar die eigene Handlungssicherheit der Mitarbeiter im Umgang mit jungen Geflüchteten erhöhen und Fragen zum Thema klären. Ort ist ebenfalls Landratsamt Emmendingen, Haus am Festplatz in der Schwarzwaldstr. 4, 79312 Emmendingen im Sitzungsraum im EG.

Für beide Seminare wird um Anmeldung bis zum 14.04.2016 unter kreisjugendarbeit@landkreis-emmendingen.de oder unter 07641-451 3202 gebeten.

Presse- und Europastelle

Herr Ulrich Spitzmüller
Pressereferent
07641 451-1010
E-Mail schreiben

Frau Tebel-Haas
Pressereferentin
Europabeauftragte
07641 451-1011
E-Mail schreiben

Frau Bächle
Internetredakteurin
07641 451-1012
E-Mail schreiben

Frau Schulz
Sekretariat
07641 451-2001
E-Mail schreiben

Hauptgebäude
Bahnhofstraße 2-4
79312 Emmendingen