Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

AAA
info
Autor: Pressestelle
Artikel vom 05.01.2016

Fünf Neujahrsbabys im Emmendinger Kreiskrankenhaus

Als hätten sie sich verabredet: Im Kreiskrankenhaus Emmendingen ließ das Neujahrsbaby dieses Jahr auf sich warten: Und dann erblickten gleich fünf Babys am Sonntag, 3. Januar in den Emmendinger Kreißsälen das Licht der Welt und sind damit die ersten Neugeborenen im Jahr 2016. Die vier Jungen Tim, Moritz, Alexande und Rafael sind gegenüber einem Mädchen namens Miraj deutlich in der Mehrheit, der kleine Moritz war um 3:31 Uhr der Erste im Neuen Jahr.

Die fünf Geburten am 3. Januar liegen im Trend, denn im Kreiskrankenhaus Emmendingen herrscht reger Betrieb im Kreißsaal: Im vergangenen Jahr kamen dort insgesamt 701 Kinder zu Welt, das sind 71 Kinder mehr als im Vorjahr. Allein im Mai 2015 wurden 79 Babys geboren, auch im Juli und Dezember 2015 waren es jeweils mehr als 70. Aktuell steigen bundesweit die Geburtenzahlen, das Kreiskrankenhaus Emmendingen konnte 2008 zum letzten Mal über 700 Babys zählen, in den 80er Jahren waren es häufiger sogar über 800 Geburten pro Jahr.

Neugeborene, Mütter und Väter genießen die Zeit in den modernen Räumen der Mutter-Kind-Station; sie fühlen sich von der Chefärztin Dr. Barbara Heitzelmann, den Hebammen und dem Pflegepersonal sehr gut betreut, was eine Ärztebefragung des Kreiskrankenhauses und Klinikbewertungen im Internet wiedergeben. Auch die Familienzimmer, in denen Väter direkt nach der Geburt im Krankenhaus übernachten können, stoßen auf großes Interesse und sorgen für eine familiäre Atmosphäre auf der Emmendinger Mutter-Kind-Station.

Mehr Informationen zur Mutter-Kind-Station im Kreiskrankenhaus Emmendingen unter diesem Link.

Presse- und Europastelle

Herr Ulrich Spitzmüller
Pressereferent
07641 451-1010
E-Mail schreiben

Frau Tebel-Haas
Pressereferentin
Europabeauftragte
07641 451-1011
E-Mail schreiben

Frau Bächle
Internetredakteurin
07641 451-1012
E-Mail schreiben

Frau Schulz
Sekretariat
07641 451-2001
E-Mail schreiben

Hauptgebäude
Bahnhofstraße 2-4
79312 Emmendingen