Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

AAA
info
Autor: Pressestelle
Artikel vom 22.09.2017

Wahltag ist Zahltag: Daten und Fakten zur Bundestagswahl 2017

53 Zentimeter lang ist der Stimmzettel – und 21 Zentimeter breit. Er wird erst im Wahllokal ausgeteilt, nur Briefwähler erhalten ihn vorab mit den Briefwahlunterlagen. 

8 Namen stehen für die Erststimme auf dem Stimmzettel zur Auswahl, bei den Zweitstimmen kann unter 21 Parteien ausgewählt werden.

218.000 Frauen und Männer sind diesmal im Wahlkreis 283 Emmendingen-Lahr bei der Bundestagswahl wahlberechtigt.

10 Stunden sind die Wahllokale am Sonntag geöffnet – von 8 bis 18 Uhr. Das zuständige Wahllokal steht auf der Wahlbenachrichtigung, die im August verschickt wurde und ins Wahllokal mitgebracht werden muss.

18 Jahre ist das Mindestalter für die Teilnahme an der Bundestagswahl. Nur bei den Kommunalwahlen dürfen Jugendliche in Baden-Württemberg schon ab 16 Jahren wählen und über den Gemeinderat und Kreistag sowie bei Bürgermeisterwahlen mitentscheiden. Für Landtags- und Europawahlen gilt weiterhin als Mindestwahlalter 18 Jahre.

25 Euro erhält jeder Wahlhelfer und jede Wahlhelferin für den Wahldienst als so genanntes „Erfrischungsgeld“. Dieser Betrag ist in der Bundeswahlordnung als Mindestsumme festgelegt.

71,36 Prozent betrug die Wahlbeteiligung bei der Bundestagswahl 2013 im Wahlkreis 283 Emmendingen-Lahr.

29.033 Wählerinnen und Wähler haben vor vier Jahren per Briefwahl gewählt. Der Briefwahlanteil lag damit bei 18,87 Prozent. Dieser Wert dürfte diesmal auf Grund der bisherigen hohen Nachfrage nach Briefwahlunterlagen übertroffen werden.

3.254 Stimmen waren bei der Bundestagswahl vor vier Jahren bei den Erststimmen ungültig, das waren 2,11 Prozent. Bei den Zweitstimmen waren es mit 2.600 Stimmen und einem Anteil von 1,69 Prozent etwas weniger.

2 Wahlbezirke wurden für die repräsentative Wahlstatistik ausgewählt: In einem Wahlokal in Waldkirch und einem Briefwahlbezirk in Rheinhausen werden mit speziell gekennzeichneten Stimmzettel Erhebungen über die Geschlechts- und Altersgliederung der Wähler vorgenommen.

Presse- und Europastelle

Herr Ulrich Spitzmüller
Pressereferent
07641 451-1010
E-Mail schreiben

Frau Tebel-Haas
Pressereferentin
Europabeauftragte
07641 451-1011
E-Mail schreiben

Frau Schulz
Sekretariat
07641 451-2001
E-Mail schreiben

Hauptgebäude
Bahnhofstraße 2-4
79312 Emmendingen