Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

AAA
info
Autor: Pressestelle
Artikel vom 15.05.2018

26. Baden-Wüttembergischer Grünlandtag am 30. Mai in Freiamt

Die Gemeinde Freiamt ist am Mittwoch, 30. Mai 2018 zentraler Austragungsort des 26. Baden-Württembergischen Grünlandtages. Dazu werden zahlreiche Landwirte aus dem ganzen Land erwartet.

Unter dem Tagungsthema „Langfristig Grünland in landwirtschaftlichen Ungunstlagen sichern“ steht die sachgerechte Gülleausbringung am Hang im Mittelpunkt. Der  Grünlandtag bietet praxisnahe Informationen und Anregungen unter anderem zum Weidemanagement und zur Gülleausbringung in Ungunstlagen.

Ministerialdirigent Joachim Hauck vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg eröffnet die Veranstaltung um 9:30 Uhr im Kurhaus in Freiamt.

Vizepräsident Klemens Ficht vom Regierungspräsidium Freiburg, Landrat Hanno Hurth und Bürgermeisterin Hannelore Reinbold-Mench sprechen Grußworte.

Bis um 12:30 Uhr mehrere Vorträge und Referate auf dem Programm, bei denen es unter anderem um die Nutzung und Nährstoffversorgung des Grünlands in Problemlagen des Schwarzwaldes geht. Erfolgreiche Milcherzeugung ohne Kraftfutter, hohe Grundfutterleistungen in Ungunstlagen des Schwarzwaldes oder die Bedeutung der Viehrasse für eine erfolgreiche Milcherzeugung sind einige der Themen, die von Fachleuten erörtert und diskutiert werden.

Am Nachmittag folgen ab 14:00 Uhr im landwirtschaftlichen Betrieb von Thomas Reinbold in Freiamt (Sandhofweg 2) praktische Vorführungen. Besucher können sich an drei Stationen praxisnah zum  Bodendruck im Grünland, zum Erfolg des Weideganges durch gute Planung und zur Behandlung und optimierten Ausbringung von Gülle informieren.

Um 16:00 Uhr folgt zum Abschluss eine halbstündige Demonstration der Gülleausbringung am Hang, die unter anderem vom Maschinenring Breisgau vorgeführt wird. Die Teilnehmergebühr beträgt (ohne Verpflegung) 20 Euro, im Kurhaus besteht die Möglichkeit zum Mittagessen.

Das Programm mit Anfahrtshinweisen auf einen Blick:

Veranstalter sind das Land Baden-Württemberg, das Landratsamt Emmendingen und das Landwirtschaftliche Zentrum für Rinderhaltung, Grünlandwirtschaft, Milchwirtschaft, Wild und Fischerei Baden-Würtemberg (LAZBW) in Aulendorf. Weitere Informationen: www.lazbw.de

Hintergrund:

Steile Hänge erschweren die maschinelle Bewirtschaftung von Grünland erheblich. Meist bleibt einzig die Weide als sinnvolle und rentable Nutzungsalternative solcher Flächen. Gerade solche Ungunstlagen bilden jedoch  ein Mosaik aus ökologisch wertvollem weil artenreichem Extensivgrünland und auch Intensivgrünland. Wenn die Bewirtschaftung durch landwirtschaftliche Nutzung solcher Flächen eingestellt würde, kommt es relativ rasch zur Verbuschung und Verwaldung;  wertvolle Lebens- und auch Erholungsräume gingen unweigerlich verloren.

 

 

Presse- und Europastelle

Herr Ulrich Spitzmüller
Pressereferent
07641 451-1010
E-Mail schreiben

Frau Tebel-Haas
Pressereferentin
Europabeauftragte
07641 451-1011
E-Mail schreiben

Frau Schulz
Sekretariat
07641 451-2001
E-Mail schreiben

Hauptgebäude
Bahnhofstraße 2-4
79312 Emmendingen