Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

AAA
info
Autor: Pressestelle
Artikel vom 05.07.2018

Ausstellung zu Schülerarbeiten zu Europa im "Haus am Festplatz"

Vielfalt macht stark! So bunt und leuchtend wie die gemeinsame Arbeit von vier Schülerinnen der 11. Klasse des Kenzinger Gymnasiums zu Europa sind die kleinen Kunstwerke, die von Kindern und Jugendlichen für den 65. Europäischen Wettbewerb geschaffen wurden. Rund 500 Kinder und Jugendliche aus zehn Schulen haben im Landkreis Emmendingen in diesem Jahr bei diesem Wettbewerb mitgemacht. Er stand unter dem Motto „Denk mal – worauf baut Europa?“, weil  2018 das Europäische Kulturerbe-Jahr ist.

Zu diesem Thema haben die Schülerinnen und Schüler gemalt, gebastelt oder Collagen angefertigt und bei der Preisverleihung vergangene Woche im Europapark Rust ihre Urkunden und Preise erhalten.

Die  Arbeiten der ausgezeichneten 114 Preisträger werden jetzt vom 4. bis 18. Juli 2018 im „Haus am Festplatz“ des Landratsamtes in Emmendingen ausgestellt. Damit können nicht nur die jungen Künstler selbst ihre Werke in einer Ausstellung betrachten und auch die Arbeiten der anderen Schulen sehen, sondern auch Eltern, Freunden und Angehörige und andere Gäste.

Die bunten Bilder sprühen nur so von den Ideen, die sich die Mädchen und Jungen zu den Themen wie „Deine europäische Stadt – du bist der Baumeister“ oder zu typischen Handwerksberufen gemacht haben. Auch die Arbeit der beiden Bundespreisträgerinnen Lea Engler und Lucie Hotz von der Theodor-Frank-Realschule Teningen ist in der Ausstellung zu sehen.

 

Öffnungszeiten der Ausstellung im „Haus am Festplatz“:

Montag bis Freitag jeweils von 7:30 bis 12:00 Uhr sowie nachmittags außer freitags von 14:00 bis 15:30 Uhr, donnerstags auch bis 18:00 Uhr.

 

Presse- und Europastelle

Herr Ulrich Spitzmüller
Pressereferent
07641 451-1010
E-Mail schreiben

Frau Tebel-Haas
Pressereferentin
Europabeauftragte
07641 451-1011
E-Mail schreiben

Frau Schulz
Sekretariat
07641 451-2001
E-Mail schreiben

Hauptgebäude
Bahnhofstraße 2-4
79312 Emmendingen