Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

AAA
info
Autor: Pressestelle
Artikel vom 05.03.2019

„Zwei Jahre Macron - welche Auswirkungen hat die französische Präsidentschaft für die Europawahl?“

Mit seinen Ideen für einen „Neubeginn in Europa“ hat der französische Staatspräsident Emmanuel Macron Anfang dieser Woche eine Steilvorlage für eine Veranstaltung des Landratsamtes Emmendingen geliefert:  „Zwei Jahre Macron - welche Auswirkungen hat die französische Präsidentschaft für die Europawahl?“ ist das Thema eines Vortrags am Mittwoch, 13. März 2019 um 19:00 Uhr im „Haus am Festplatz“ des Landratsamts in Emmendingen. Professor Dr. Frank Baasner, der Direktor des Deutsch-Französischen Instituts Ludwigsburg, erläutert dabei, wie sich der starke derzeitige Protest der „Gelbwesten“ und die aktuelle Stimmungslage im Nachbarland erklären. Laut aktuellen Meinungsumfragen kommen in Frankreich Le Pens „Rassemblement National“, die linksextreme „France Insoumise“ und weitere europaablehnende Parteien auf rund 50 Prozent aller Stimmen für einen potentiellen „Frexit“. Frank Baasner wird darstellen, welche Auswirkungen dies für die Europawahl hat und in seinem Vortrag auch auf die aktuellen Vorschläge von Macron eingehen, die er Anfang März in seinem Gastbeitrag für mehrere europäische Tageszeitungen vorgestellt hat.

Der Frankreich-Abend ist der Auftakt zu einer Veranstaltungsreihe der Europabeauftragten des Landratsamtes Emmendingen: Silke Tebel-Haas will im Vorfeld der Europawahl am 26. Mai 2019 für Europa trommeln und zur Wahl aufrufen. Bei der Europawahl vor fünf Jahren gaben im Landkreis Emmendingen 53,8 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme für das Europäische Parlament ab. Das war zwar mehr als im Bundesdurchschnitt mit 48,1 Prozent. „Es gibt Luft nach oben“, warb auch Landrat Hanno Hurth bei der Vorstellung der Europaveranstaltungsreihe um eine höhere Wahlbeteiligung.

Veranstaltungsort ist das Landratsamt Emmendingen, Haus am Festplatz, Sitzungsraum im EG, Schwarzwaldstraße 4, in Emmendingen. Um Anmeldung unter s.tebel-haas(@)landkreis-emmendingen.de wird gebeten.

Europatag in Rheinhausen-Niederhausen

Das Ziel einer höhrern Wahlbeteilligung sollen zwei weitere Veranstaltungen fördern: Am Freitag, 10. Mai 2019 ist Rheinhausen von 14:00 bis 17:00 Uhr beim Alten Rathaus in Niederhausen Gastgeber für den Europatage im Landkreis Emmendingen.

Doku-Live in der CineMaja

Die Arbeit des Europaparlaments informativ und unterhaltsam zugleich stellt am Montag, 20. Mai 2019 der Politologe und Journalist Ingo Espenschied um 19:00 Uhr in der CinaMaja in Emmendingen vor. Darin erfahren die Besucher dann auch, dass von den künftig 705 Abgeordneten im Europaparlament Deutschland mit 96 Abgeordneten die höchste Anzahl der bald 27 Mitgliedsländer stellt.

Weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen gibt es in diesem Flyer.

Presse- und Europastelle

Herr Ulrich Spitzmüller
Pressereferent
07641 451-1010
E-Mail schreiben

Frau Tebel-Haas
Pressereferentin
Europabeauftragte
07641 451-1011
E-Mail schreiben

Frau Bächle
Internetredakteurin
07641 451-1012
E-Mail schreiben

Frau Schulz
Sekretariat
07641 451-2001
E-Mail schreiben

Hauptgebäude
Bahnhofstraße 2-4
79312 Emmendingen