Nachrichten aus dem Landkreis: Landkreis Emmendingen

Seitenbereiche

Informationen zum Coronavirus

Zusammen gegen Corona. Wer sich schützt, schützt uns alle.

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, bitten wir Sie, zuhause zu bleiben und Kontakte zu anderen Menschen zu vermeiden.

Ab 4. Mai 2020 müssen Besucherinnen und Besucher im Landratsamt einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Besuche für alle Bereiche sind nach Terminvereinbarung möglich.

Zu Ihrem und unserem Schutz empfängt das Landratsamt Emmendingen derzeit ausschließlich Besucher mit Termin für unaufschiebbare Angelegenheiten. Für alle anderen Fälle nehmen Sie bitte per E-Mail oder Telefon Kontakt mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf.
Die Kontaktdaten aller Mitarbeitenden finden Sie auf unserer Website unter Ansprechpartner

Im "Haus am Festplatz" sind Besuche im Straßenverkehrsamt für den Fachbereich Verkehrsregelung, Gefahrguttransporte nur nach telefonischer Vereinbarung unter Telefonnummer: 07641 451 9500 möglich. In der Kfz-Zulassungsstelle werden Besucher nur bei unaufschiebbaren Angelegenheiten nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung unter Telefonnummer: 07641 451 9547 empfangen. Bei der Führerscheinstelle ist eine vorherige telefonische Reservierung für einen Termin erforderlich. Die einzelnen Telefonnummern finden Sie auf der Seite der Führerscheinstelle.

Weitere Fragen rund um Corona?
Bürgerinformationsdienst unter Telefonnummer: 07641 451 2222 

  • Montag bis Freitag von 8 - 17 Uhr

Digitaler Ansprechpartner Chatbot Corey: Unter diesem Link können Sie 24 h dem Chatbot Corey Landkreis Emmendingen Ihre Fragen zum Thema Corona stellen.

https://corey.iteos.de/ci/landkreis-emmendingen

Meldebogen Covid-19 für Einreisende aus dem Ausland
Ausgefüllten Meldebogen per E-Mail zurück an gesundheitsamt(@)landkreis-emmendingen.de

Wir informieren Sie hier auch über die aktuelle Corona-Lage im Landkreis Emmendingen.

Bleiben Sie gesund!

 
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
AAA
info

Hauptbereich

Autor: Pressestelle
Artikel vom 03.06.2019

Wahlergebnisse zur Europawahl 2019

Landrat Hanno Hurth hat am Montag, 3. Juni das endgültige Wahlergebnis der Europawahl im Landkreis Emmendingen bekannt gegeben.

Seit dem Wahlabend wurden die Niederschriften der Ergebnisse, die Ergebnisübermittlung sowie die ungültigen Stimmabgabe im Landratsamt überprüft. Insgesamt ist die Anzahl der Wähler um 266 Personen gestiegen, die Zahl der Wahlberechtigten liegt bei 123.701. Gegenüber der Schnellmeldung vom Wahlabend ergeben sich aufgrund von Übertragungsfehlern und nachträglich aufgefunden Stimmzetteln folgende Veränderungen: CDU plus 127 Stimmen, SPD plus 37 Stimmen, Grüne plus 61 Stimmen, AfD 20 Stimmen, FDP plus 17 Stimmen, Die Linke plus 10 Stimmen, Freie Wähler plus 3 Stimmen, Piraten plus 2 Stimmen, Tierschutzpartei plus 6 Stimmen, ÖDP plus 3 Stimmen.

Ebenfalls informierte Landrat Hanno Hurth als Kreiswahlleiter die Wahlausschussmitglieder, dass die repräsentative Wahlstatistik mit Männern und Frauen in sechs verschiedenen Altersgruppen, in den Gemeinden Bahlingen, Freiamt, Riegel Winden und Weisweil in je einem Urnenwahlbezirk stattfand. Diese Gemeinden und Bezirke wurden vom Bundeswahlleiter, vom Statistischen Landesamt und der Landeswahlleitung im Einvernehmen ausgewählt.

Das endgültige Ergebnis für die Wahl zum Europäischen Parlament im Landkreis Emmendingen sieht wie folgt aus:

CDU: 29,61 Prozent, SPD 15,07 Prozent, Grüne 25,44 Prozent, AfD 8,17Prozent, FDP 5,9 Prozent, Linke 2,79 Prozent, FWV 2,93 Prozent, ÖDP 1,51 Prozent.

Insgesamt haben 79.162 Personen gewählt, davon waren 1.839 Stimmen ungültig. Landrat Hurth dankte allen Wählerinnen und Wählern, den Mitgliedern des Wahlausschusses und allen ehrenamtlichen Helfern. Eine Wahlbeteiligung in Höhe von 65,48 Prozent bedeutet im Vergleich zur letzten Wahl des Europäischen Parlamentes im Jahr 2014 eine um 12 Prozent gestiegene Wahlbeteiligung.

Endergebnis zur Europawahl im Landkreis Emmendingen

Das endgültige Ergebnis der Kreistagswahlen wird am Freitag, 14. Juni bei der Sitzung des Kreiswahlausschusses bekannt gegeben.

Mehr Interesse an Europawahl

Die Europawahl stieg auch im Landkreis Emmendingen auf mehr Interesse: Die CDU erhielt 29,57 Prozent. die SPD 15,08 Prozent. Bündnis 90/Die Grünen holten 25,46 Porzent. Die Afd kam auf 8,17 Prozent, die FDP erhielt 5,90 Prozent, die Linke 2,79 Prozent und die Freien Wähler 2,94 Prozent.

Ergebnisse ab Sonntag, 26. Mai circa 21:00 Uhr

Hier stehen ab Sonntag, 26. Mai 2019, ab circa 19 Uhr, die laufend aktualisierten Wahlergebnisse für die Europawahl im Landkreis Emmendingen.

Zuerst wird die Europawahl ausgezählt. Das Ergebnis steht vorausichtlich gegen 21:00 Uhr fest. Liegen uns die Ergebnisse vor, stellen wir diese zum Download bereit.

Die Kreistagswahl wird erst am Montag, 27. Mai 2019 und Dienstag, 28. Mai 2019 ausgewertet. Die Ergebnisse der Kreistagswahl stehen deshalb erst am Dienstagnachmittag fest. Sobald es vorliegt, steht Ihnen auch diese zum Download bereit.