Nachrichten aus dem Landkreis: Landkreis Emmendingen

Seitenbereiche

Informationen zum Coronavirus

Zusammen gegen Corona. Wer sich schützt, schützt uns alle.

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, bitten wir Sie, zuhause zu bleiben und Kontakte zu anderen Menschen zu vermeiden.

Ab 4. Mai 2020 müssen Besucherinnen und Besucher im Landratsamt einen Mund-Nasenschutz tragen. Besuche für alle Bereiche sind nach Terminvereinbarung möglich.

Zu Ihrem und unserem Schutz empfängt das Landratsamt Emmendingen derzeit ausschließlich Besucher mit Termin für unaufschiebbare Angelegenheiten. Für alle anderen Fälle nehmen Sie bitte per E-Mail oder Telefon Kontakt mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf.
Die Kontaktdaten aller Mitarbeitenden finden Sie auf unserer Website unter Ansprechpartner

Im "Haus am Festplatz" sind Besuche im Straßenverkehrsamt für den Fachbereich Verkehrsregelung, Gefahrguttransporte nur nach telefonischer Vereinbarung unter Telefonnummer: 07641 451 9500 möglich. In der Kfz-Zulassungsstelle werden Besucher nur bei unaufschiebbaren Angelegenheiten nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung unter Telefonnummer: 07641 451 9547 empfangen. Bei der Führerscheinstelle ist eine vorherige telefonische Reservierung für einen Termin erforderlich. Die einzelnen Telefonnummern finden Sie auf der Seite der Führerscheinstelle.

Weitere Fragen rund um Corona?
Bürgerinformationsdienst unter Telefonnummer: 07641 451 2222 

  • Montag bis Freitag von 8 - 17 Uhr

Digitaler Ansprechpartner Chatbot Corey: Unter diesem Link können Sie 24 h dem Chatbot Corey Landkreis Emmendingen Ihre Fragen zum Thema Corona stellen.

https://corey.iteos.de/ci/landkreis-emmendingen

Meldebogen Covid-19 für Einreisende aus dem Ausland
Ausgefüllten Meldebogen per E-Mail zurück an gesundheitsamt(@)landkreis-emmendingen.de

Wir informieren Sie hier auch über die aktuelle Corona-Lage im Landkreis Emmendingen.

Bleiben Sie gesund!

 
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
AAA
info

Hauptbereich

Autor: Pressestelle
Artikel vom 13.09.2019

Vortragsreihe des Kreiskrankenhauses geht weiter

Die Vortragsreihe des Kreiskrankenhaus Emmendingen zu verschiedenen Gesundheitsthemen, der Vorsorge und Früherkennung von Krankheiten geht weiter. Die Referenten sind Ärzte des Kreiskrankenhauses. Die Vorträge beginnen jeweils um 19:00 Uhr an verschiedenen Orten im Landkreis. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Das Vortragsprogramm bis Februar 2020 gibt Informationen zu verschiedenen Themen. Die Referierenden sprechen dabei über Risiken, geben Tipps zur Vorsorge und erläutern Behandlungsmöglichkeiten.

Der erste Vortrag von Dr. Felix Lampe, Oberarzt der Inneren Abteilung, zum Thema Herzschwäche ist am Donnerstag, 26. September 2019 im Feuerwehrgerätehaus in Bahlingen. Am 10. Oktober 2019 erläutert Dr. Peter Fichtner, der Ärztliche Leiter der Orthopädie und Unfallchirurgie im Roteux-Quartier in Vörstetten die Möglichkeiten moderner Hüft- und Knieprothesen, um wieder schmerzfrei zu sein.

„Schlaganfall – Zeit ist Hirn“ ist der Titel des Vortrags von Dr. Robert Kaufmann am Dienstag, 12. November 2019 im Kreisseniorenzentrum in Kenzingen. Der Oberarzt und Ärztlicher Leiter Gereatrischer Schwerpunkt und Schlaganfallstation spricht dabei über Risiken und Präventionsmöglichkeiten der Erkrankung. Mit den Themen Thrombose und Lungenembolie befasst sich Dr. Günter Schützhoff, Oberarzt der Inneren Abteilung, am Mittwoch, 27. November 2019 im Rettungszentrum in Denzlingen

Über die Volkskrankheit Rückenschmerz spricht Dr. Ute Bender, Oberärztin und Ärztliche Leiterin des Wirbelsäulenzentrums am Mittwoch, 4. Dezember 2019 im Malterdinger Bürgersaal.

„Unnötig wie ein Kropf – Erkrankung der Schilddrüse“ ist das Thema des Vortrags von Dr. Klaus Winterhalter, Oberarzt der Chirurgischen Abteilung am Dienstag, 14. Januar 2020 im Nebengebäude des Kreiskrankenhaus Emmendingen (Haus C). Über Vorsorge in der Frauenheilkunde referiert Dr. Roland Rein, Chefarzt der Gynäkologie, am Dienstag, 21. Januar 2020 im Bürgerbegegnungshaus in Sexau.

Um Palliativmedizin und Patientenverfügung geht es im Vortrag von Prof. Dr. Peter Hafkemeyer, Chefarzt der Inneren Abteilung, am Mittwoch, 29. Januar 2020 in der Musikschule Emmendingen.  

Informationen zu Leisten-, Nabel- und Narbenbrüchen gibt Roland Spring, Oberarzt der Abteilung Chirurgie, am Mittwoch, 5. Februar 2020 im Torhaus in Herbolzheim.

Übersicht der Vortragsreihe September 2019 bis Februar 2020

Weitere Informationen zu den einzelnen Vorträgen gibt es auf der Seite des Kreiskrankenhauses  oder unter Telefon Telefonnummer: 07641 4540.