Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

AAA
info
Autor: Landkreis Emmendingen
Artikel vom 04.10.2016

Schadstoffsammlung vom 12. bis 29. Oktober 2016

Das Schadstoffmobil ist im Herbst wieder im Landkreis unterwegs, um Abfälle mit problematischen Inhalten, Leuchtstoffröhren, Medikamente und auch kleineren Elektroschrott anzunehmen. Zwischen dem 12. Oktober und 29. Oktober 2016 kommt das Sammelfahrzeug in alle Städte und Gemeinden und viele Ortsteile.

Beim Sammelfahrzeug können kostenlos alle Abfälle mit gefährlichen Stoffen abgegeben werden. Die Abfälle dürfen nur direkt und am besten in der Originalverpackung (Flasche, Kanister, Packung, Kunststoffbehälter, Tüte usw.) abgeliefert werden, damit sie das fachkundige Personal getrennt in den dafür vorgesehenen Boxen und Behälter verstauen kann. Auf keinen Fall dürfen schadstoffhaltige Abfälle vor dem Sammeltermin abgestellt werden, weil das eine Gefahr für spielende Kinder oder auch Tiere darstellen kann.

Angenommen werden Chemikalien jeder Art, Lacke und Lasuren, lösungsmittelhaltige Farben, Holzschutzmittel, Verdünnung usw. Auch für Akkus und Batterien, Autopflegemittel und Altöl (max.10 Liter) stehen Sammelbehälter bereit. Auch Reste von Schädlingsbekämpfungsmittel oder altes Frittierfett und Speiseöl werden angenommen.

Normale Glühbirnen können in der grauen Tonne landen. Aber für fast alle anderen Leuchten wie Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen und LED –Lampen ist das Schadstoffmobil die richtige Adresse.  

Alte und abgelaufene Medikamente dürfen nicht über die graue Tonne oder den Ausguss entsorgt werden. Im ersten Fall machen sie Probleme bei der Abfallbehandlung auf dem Kahlenberg, im anderen Falle bei der Kläranlage. Sie sollten deshalb gesammelt und über das Schadstoffmobil entsorgt werden.  

In einem separaten Fahrzeug wird beim Schadstofftermin Elektroschrott wie Fernseher, elektrische Haushalts- und Heimwerkergeräte, Bürogeräte, PC-Bildschirme und Zubehör, Drucker und Kabel angenommen.

Weitere Infos zur Schadstoffsammlung gibt’s unter www.landkreis-emmendingen.de > Abfallwirtschaft oder per Telefon 07641 451 97 00. Auf den Internet-Seiten der Abfallwirtschaft steht im Abfall-ABC auch, welche Stoffe wo und wie entsorgt werden können.

Presse- und Europastelle

Herr Ulrich Spitzmüller
Pressereferent
07641 451-1010
E-Mail schreiben

Frau Tebel-Haas
Pressereferentin
Europabeauftragte
07641 451-1011
E-Mail schreiben

Frau Bächle
Internetredakteurin
07641 451-1012
E-Mail schreiben

Frau Schulz
Sekretariat
07641 451-2001
E-Mail schreiben

Hauptgebäude
Bahnhofstraße 2-4
79312 Emmendingen