Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

AAA
info
Autor: Landkreis Emmendingen
Artikel vom 01.08.2016

Sorglos mit Hund und Katz' in Urlaub fahren

Hund und Katz‘ gehören für viele Menschen zur Familie – und deshalb dürfen sie auch mit in den Urlaub. Bei der Reise ins Ausland müssen jedoch nach Information des Veterinäramtes des Landkreises Emmendingen einige rechtliche Dinge beachtet werden, damit keine Tierseuchen oder andere Krankheiten eingeschleppt werden. So müssen zum Beispiel Tiere mit unklarem Tollwutstatus drei Monate lang isoliert in einer amtlich zugelassenen Quarantäneeinrichtung verbringen. Die Kosten dafür muss der Tierhalter tragen.

Bei Reisen in EU-Staaten benötigen Hunde, Katzen oder auch Frettchen eine gültige Tollwutimpfung und einen vollständig ausgefüllter EU-Heimtierausweis, den es beim Tierarzt gibt. Außerdem ist eine unveränderliche Kennzeichnung des Tieres erforderlich, dies erfolgt meist durch eine elektronischen Transponder.

Wenn die Reise in ein anderes europäisches Land außerhalb der EU oder auf andere Kontinente führt, braucht es für Bello, Minka und Co. die Vorlage einer so genannten Tiergesundheitsbescheinigung, die unter anderem auch den Nachweis des Tollwut-Impfschutzes enthält. Bei der Einreise aus Ländern mit bedenklichem oder unklarem Tollwutstatus, die nicht ein einer entsprechenden Liste aufgeführt sind, muss die Tollwutimpfung zusätzlich mittels Blutuntersuchung auf einen ausreichenden Antikörpertiter in einem zugelassenen Labor bestätigt werden. Diese Untersuchung muss mindestens 30 Tage nach der Impfung und mindestens drei Monate vor der Einreise erfolgen. Bei der Einreise unterliegen die Heimtiere der Dokumenten- und Kennzeichnungskontrolle. Die Einreise ist nur über bestimmte Einreiseorte zulässig.

Das Veterinäramt bittet alle Tierhalter, sich vor der Fahrt in den Urlaub rechtzeitig zu informieren. Das Veterinäramt des Landratsamtes ist telefonisch unter der Rufnummer 07641 451 4400 zu erreichen.

Weitere Informationen gibt es auf Internetseite des Ministeriums für Ländlichen Raum mlr.baden-wuerttemberg.de/de/unsere-themen/tierschutz-und-tiergesundheit/rund-ums-heimtier/reiseverkehr-mit-tieren/

Presse- und Europastelle

Herr Ulrich Spitzmüller
Pressereferent
07641 451-1010
E-Mail schreiben

Frau Tebel-Haas
Pressereferentin
Europabeauftragte
07641 451-1011
E-Mail schreiben

Frau Bächle
Internetredakteurin
07641 451-1012
E-Mail schreiben

Frau Schulz
Sekretariat
07641 451-2001
E-Mail schreiben

Hauptgebäude
Bahnhofstraße 2-4
79312 Emmendingen