Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

AAA
info
Autor: Landkreis Emmendingen
Artikel vom 21.07.2016

Land fördert Breitbandausbau im Landkreis

Nach dem Bund unterstützt jetzt auch das Land Baden-Württemberg den Landkreis Emmendingen beim Ausbau des Breitbandnetzes: Das Kompetenzzentrum Breitbandausbau der Landesregierung hat eine Mitfinanzierung für das schnelle Internet in Höhe von 1.582.000 Euro bewilligt.

Innenminister Thomas Strobl (CDU), zu dessen Resort auch die Digitalisierung gehört und der Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk (CDU) überreichten den Förderbescheid am Mittwoch, 20. Juli 2016 im „Haus der Abgeordneten“ in Stuttgart an Landrat Hanno Hurth. An der Veranstaltung nahmen auch die Landtagsabgeordneten Marion Gentges (CDU) und Alexander Schoch (Bündnis 90/Die Grünen) teil.

 „Die Mitfinanzierung unseres Breitbandausbaus durch das Land Baden-Württemberg ist ein wichtiger Beitrag für die Digitalisierung gerade auch in unseren ländlichen Gemeinden“, freut sich Landrat Hanno Hurth über die zusätzlichen Mittel aus Stuttgart. „Damit können wir eine gute Infrastruktur für die Bevölkerung und auch für die Wirtschaft im digitalen Zeitalter schaffen“.

Der Landkreis Emmendingen hat die Deutsche Telekom mit dem Ausbau des Glasfasernetzes beauftragt und zahlt dafür gemeinsam mit den betroffenen Städten und Gemeinden einen Betrag von 7,91 Millionen Euro. Die Bauarbeiten haben im Juni in Kenzingen begonnen. Bis zum Sommer 2018 sollen fast alle Haushalte im Landkreis Emmendingen mit schnellem Internet versorgt sein.

Voraussetzung für die jetzt zugesagte Mitfinanzierung des Landes ist eine Förderung des Breitbandausbaus durch den Bund. Diese Zusage hat der Landkreis Emmendingen bereits Ende April 2016 erhalten. Der Bund hat sich bereit erklärt, den Ausbau des schnellen Internets mit einem Zuschuss von 3,955 Millionen Euro zu unterstützen. Den  Förderbescheid hatte Landrat Hanno Hurth Ende April in Berlin von Alexander Dobrindt (CSU), dem Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur erhalten.

Der Breitbandausbau im Landkreis Emmendingen ist in insgesamt sieben Abschnitte aufgeteilt worden. Derzeit laufen die Bauarbeiten in Kenzingen und Malterdingen. Nach den Plänen der Telekom werden im Landkreis Emmendingen insgesamt 195 Kilometer Glasfaserkabel verlegt und bis zu rund 270 Verteilerkästen am Straßenrand in den 24 Städten und Gemeinden angeschlossen.

Presse- und Europastelle

Herr Ulrich Spitzmüller
Pressereferent
07641 451-1010
E-Mail schreiben

Frau Tebel-Haas
Pressereferentin
Europabeauftragte
07641 451-1011
E-Mail schreiben

Frau Bächle
Internetredakteurin
07641 451-1012
E-Mail schreiben

Frau Schulz
Sekretariat
07641 451-2001
E-Mail schreiben

Hauptgebäude
Bahnhofstraße 2-4
79312 Emmendingen