## # # # # #

Nachrichten aus dem Landkreis: Landkreis Emmendingen

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Abfallplus

Funktion zur Ausgabe der Termine zur Abfallabfuhr
Verarbeitungsunternehmen
Abfall+ GmbH und Co.KGAixheimer Str. 278549 SpaichingenRegistergericht Stuttgart HRA 728976
Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Beauskunften, Darstellen von Informationen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies werden nicht benötigt.
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • nichts
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

Herr Florian Mayer und Herr Volker Schweizer info@abfallplus.de

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Landkreis Emmendingen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
AAA
Link zur Gebärdensprache Link zur leichten Sprache
info

Hauptbereich

Autor: Pressestelle
Artikel vom 26.11.2021

Aktueller Corona-Lagebericht: Nicht mehr kontrollierbares Infektionsgeschehen

Das Landesgesundheitsamt hat für den Landkreis Emmendingen im Berichtszeitraum vom 19. bis 25. November 2021 mit 569 neu registrierten SARS-CoV-2-Virus-Infektionen erneut eine Steigerung der Fallzahlen für den Landkreis mitgeteilt (Vorwoche: 515). Wie prognostiziert, steigt der Wert der sogenannten 7-Tage-Inzidenz (d.h. die Zahl der labornachgewiesenen Infektionsfälle der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohner) im unveränderten Wachstum der vierten Welle weiter an, auf nun 341 (Vorwoche 308,6).

Das mittlere Alter der neu registrierten Fälle liegt momentan bei 38,5 Jahren (mit einer Spanne von wenigen Monaten bis 101 Jahre). Entsprechend der in allen Altersgruppen der Bevölkerung feststellbaren unkontrollierten Ausbreitung sind erneut Bürgerinnen und Bürger aller Gemeinden und Städte im Landkreis von Neuinfektionen betroffen. In der Berichtswoche wurde dem Gesundheitsamt ein weiterer Todesfall gemeldet (männlich, Altersgruppe 80 - 90 Jahre, ungeimpft).

Die fortbestehende Tendenz der Zunahme der Fälle erklärt sich aus Sicht des Gesundheitsamts unverändert durch ein diffuses und sich weitgehend unkontrolliert in allen Altersgruppen ausbreitendes Infektionsgeschehen. So stellt das RKI für den Datensatz vom 25.11.2021 zwar in der Altersgruppe 5- bis 14-Jährigen eine Inzidenz von 625,5 bei einer tatsächlichen Fallzahl von 98 fest, für die Altersgruppe der 35- bis 59-Jährigen dagegen „nur“ eine Inzidenz von 375,3 bei einer Fallzahl von immerhin 221 Fällen. Im Berichtszeitraum wurden dem Gesundheitsamt neue Fälle aus 16 Schulen und sechs Kitas gemeldet. In zumindest sechs dieser Einrichtungen sind Häufungsgeschehen (mehr als 1 Fall) neu gemeldet worden. In zwei dieser Einrichtungen erfolgten aufgrund von Ausbruchsgeschehen vorübergehende Schließungen der betroffenen Gruppe oder der Einrichtung. In der Berichtswoche wurde ein weiteres Ausbruchsgeschehen in einer Pflegeeinrichtung im Landkreis bekannt. Aus mehreren medizinisch-pflegerischen Einrichtungen, einer Flüchtlingsunterkunft und Betrieben wurden Einzelfälle oder kleinere Häufungsgeschehen gemeldet.

 

Unverändert muss von einem anhaltenden, in den nächsten Wochen noch weiter fortschreitenden und über einen längeren Zeitraum nicht mehr kontrollierbaren Infektionsgeschehen mit weiterer Tendenz zur Zunahme der Fallzahlen ausgegangen werden. Wie stets in der Pandemie bilden die momentanen Daten das Infektionsgeschehen von vor ca. sieben bis zehn Tagen wieder. Ob die seit Mittwoch, 24.11.2021 in Baden-Württemberg geltende Alarmstufe II in den nächsten Wochen einen nennenswerten Einfluss haben wird, bleibt abzuwarten. Sicher ist, dass die aktuelle Situation unweigerlich auch zu einer weiteren massiven Belastung des Gesundheitssystems führen wird. Aus Sicht des Gesundheitsamts ist diese Entwicklung ohne Verbesserung der Impfquoten, ohne eigenverantwortlich konsequentes und solidarisches Einhalten der AHA-L-Regeln und einem aus eigenem Schutz und Verantwortung für Dritte gebotenen angemessenen achtsamen Verhalten in der Phase der Pandemie nicht aufzuhalten.   

 

Wichtiger Hinweis: Grundsätzlich gelten unverändert auch ohne weitere behördliche Mitteilung oder Aufforderung die rechtlichen Pflichten der „Coronaverordnung Absonderung BW“ für Betroffene, bei denen mittels Antigen- oder PCR-Test ein Infektionsnachweis erbracht wurde. In allen Fällen gilt eine grundsätzliche Pflicht zur Absonderung für zunächst 14 Tage. Ausnahmeregelungen für Einzelfälle und weitere grundsätzlich landesweit geltende Pflichten sind auf den Seiten der Landesregierung veröffentlicht unter:

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/uebersicht-corona-verordnungen/coronavo-absonderung/

Im Kreiskrankenhaus werden aktuell 12 Patientinnen und Patienten mit COVID-Erkrankung behandelt, drei davon auf der Intensivstation.

 

Entwicklung der Gesamtlage seit Beginn der Pandemie

Bestätigte Fälle:      9641     (Datenmitteilung der Landesmeldebehörde Stand 25.11.2021)

Verstorbene:             181      (Datenmitteilung der Landesmeldebehörde Stand 25.11.2021)

 

Geimpfte Personen im Landkreis Emmendingen

Mit Stand vom 21. November 2021 haben im Landkreis Emmendingen 118.165 Menschen (70,8 Prozent) der Bevölkerung die Erstimpfung erhalten (Land Baden-Württemberg 65,3 Prozent). Darunter sind 114.763 Zweitimpfungen (68,8 Prozent, Land Baden-Württemberg 63,6 Prozent). Damit hat der Landkreis bei den Erstimpfungen den fünfthöchsten und bei den Zweitimpfungen den vierthöchsten Wert im Vergleich der Stadt- und Landkreise in Baden-Württemberg