Nachrichten aus dem Landkreis: Landkreis Emmendingen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
AAA
Link zur Gebärdensprache Link zur leichten Sprache
info

Hauptbereich

Autor: Pressestelle
Artikel vom 03.08.2020

Zuschuss für Erneuerung der Lüftungsanlage

Das Therapie-Schwimmbad der Eduard-Spranger-Schule in Emmendingen-Wasser ist seit Pfingsten ohne Wasser. Der Grund: Die Lüftungsanlage für die Schwimmhalle, die noch aus der Anfangszeit der Schule stammt und damit rund 50 Jahre alt ist, wird derzeit erneuert. Deshalb ruht der Betrieb in der Schwimmhalle. Handwerker montieren derzeit die neuen Lüftungskanäle und schließen sie an die technische Anlage an, die sich im Kellerbereich unterhalb der Schwimmhalle befindet. Die Erneuerung der Lüftungsanlage ist gleichzeitig ein Projekt für den Klimaschutz: Mit der Sanierung können rund 30 Prozent Energie gegenüber dem bisherigen Verbrauch gespart werden. Das führt wiederum zu einer Reduzierung des Kohlenstoffdioxidausstoßes (CO2) von bis zu acht Tonnen im Jahr. Mit Beginn des neuen Schuljahres soll die Lüftungsanlage komplett installiert sein und das Schwimmbad wieder genutzt werden können.

Der Landkreis Emmendingen als Schulträger investiert in die Erneuerung der Lüftungsanlage rund 250.000 Euro. Weil diese Investition im Schwimmbad ein kommunaler Beitrag für den Klimaschutz ist, steuert der Bund über die Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit einen festen Zuschuss von 48.699 Euro bei.

Es ist bereits das vierte Projekt, bei dem der Landkreis Emmendingen für die Sanierung von kreiseigenen Schulgebäuden Fördermittel der Klimaschutzinitiative erhält. So wurden nach der Devise „Weniger Energieverbrauch für mehr Klimaschutz“ im vergangenen Jahr die Leuchten in den Werkstätten im Berufsschulzentrum Emmendingen sowie die Küchen- und Werkraumbeleuchtung in der Eduard-Spranger-Schule mit energiesparenden LED-Leuchten ausgestattet, im Jahr davor hat die Tiefgarage des Berufsschulzentrums in Emmendingen eine neue Beleuchtungsanlage erhalten. Bei der Abwicklung der Projekte arbeitet der Landkreis mit dem Forschungszentrum Jülich als Projektpartner zusammen.

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit dem Jahr 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

 

Förderkennzeichen:

03K12928

Laufzeit:

01.03.2020 bis 28.02.2021

Projektpartner:

www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen