Nachrichten aus dem Landkreis: Landkreis Emmendingen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
AAA
info

Hauptbereich

Autor: Pressestelle
Artikel vom 15.04.2020

24.000 Masken und 2 Beatmungsgeräte

Die SICK AG in Waldkirch hat in den vergangenen Wochen rund 24.000 chirurgische Masken an medizinische, pflegerische und soziale Einrichtungen im Landkreis Emmendingen gespendet. Die Spende der Mundschutz-Masken ist konkret an die BDH Klinik Waldkirch, das Kreiskrankenhaus Emmendingen, das Deutsche Rote Kreuz Emmendingen, das Amt für Brand- und Katastrophenschutz, Helfende Hände Waldkirch sowie das Pflegeheim St. Nikolai Waldkirch gegangen. Darüber hinaus unterstützt und berät die SICK AG medizinische und soziale Einrichtungen des Landkreises Emmendingen bei der Beschaffung von Schutzmaterial und vermittelt internationale Beschaffungsquellen, so etwa für FFP2- und FFP3-Schutzmasken.

Zudem hat die SICK AG die Lieferung zweier Beatmungsgeräte beauftragt, die ebenfalls an die BDH Klinik Waldkirch gespendet werden. Aufgrund der hohen Auslastung des beauftragten Medizingeräteherstellers ist der Liefertermin der Bestellung noch offen.

16.000 der insgesamt 24.000 chirurgischen Masken wurden an das Zentrale Ressourcenmanagement des Landkreises Emmendingen geliefert. Landrat Hanno Hurth dankt der Firma SICK für ihre schnelle und großzügige Spende. „Aufgrund ihrer weltweiten Kontakte und Verbindungen ist die Firma Sick eine wertvolle Hilfe für die regionalen Einrichtungen im Landkreis Emmendingen im Kampf gegen die weitere Verbreitung des Coronavirus“.

Die Unterstützung seitens der SICK AG für den Landkreis Emmendingen wird von Dr. Martin Krämer, Vorstandsmitglied der SICK AG und verantwortlich für Personal, Recht und Compliance, koordiniert. Die SICK AG ist ein weltweit agierender Hersteller von Sensoren für die Fabrik-, Logistik- und Prozessautomation. Die Firma beschäftigt an fünf Standorten im Landkreis Emmendingen (Waldkirch, Buchholz, Denzlingen, Reute und Sexau) rund 4.100 Arbeitnehmer und ist damit der größte Arbeitgeber im Kreis.