Nachrichten aus dem Landkreis: Landkreis Emmendingen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
AAA
info

Hauptbereich

Autor: Pressestelle
Artikel vom 24.04.2020

Sinkende Zahlen bei Neuinfektionen im Landkreis Emmendingen

Für den Landkreis Emmendingen geht die Woche mit den geringsten Zahlen an Neu-Infizierten mit Covid 19 zu Ende. Am Freitag, 24. April 2020 wurden keine neuen Fälle registriert. Das Gesundheitsamt hat in der Woche vom 17. bis 24. April 2020 insgesamt acht neue Fälle gemeldet. Das war damit die niedrigste Zahl seit der ersten Märzwoche.

In der vergangenen Woche waren es noch 40 neue Fälle gewesen und in der Woche davor sogar noch 98 neue Infektionen. Damit sind seit dem ersten Fall von Ende Februar bis zum Ende dieser Woche jetzt 512 Coronafälle im Landkreis Emmendingen aufgetreten.

Bei dieser Zahl sind drei korrigierte Fälle berücksichtigt, ein bisheriger Fall wurde heute nachträglich in die Zuständigkeit eines anderen Gesundheitsamtes abgegeben.

Landrat Hanno Hurth zeigt sich angesichts der Zahlen erleichtert über die Entwicklung, die sich schon in der vergangenen Woche abzeichnete. Dennoch appelliert er an die Bevölkerung, die Corona-Regeln weiterhin einzuhalten und in der kommenden Woche bei der Fahrt mit Bussen und Bahnen und beim Einkaufen einen Mundschutz zu tragen. „Es ist jetzt wichtig, die eingetretene positive Entwicklung nicht zu gefährden“, betont der Landrat.

Bei den Todesfällen setzte sich die Entwicklung aus den Vorwochen fort.  Das Gesundheitsamt meldete am Freitag keinen neuen Todesfall.  Seit dem vergangenen Freitag sind damit fünf weitere Personen verstorben, das waren so viele wie in der Vorwoche. In Zusammenhang mit dem Coronavirus sind im Landkreis Emmendingen bisher 37 Menschen verstorben.