Nachrichten aus dem Landkreis: Landkreis Emmendingen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
AAA
Link zur Gebärdensprache Link zur leichten Sprache
info

Hauptbereich

Autor: Pressestelle
Artikel vom 14.05.2021

Neue Regelungen zu Impfterminvergaben in Impfzentren

Ab Montag (17. Mai) öffnet das Land Baden-Württemberg die Vergabe von Impfterminen in den Impfzentren für Menschen aus der dritten Priorität (nach § 4 der Corona-Impfverordnung des Bundes). Die Priorisierung bleibt in den Impfzentren jedoch erhalten. Andrej Hog, technischer Leiter des Kreisimpfzentrums in Kenzingen, weist deshalb ausdrücklich darauf hin, „dass Personen die nicht den Prioritätsstufen 1-3 angehören, sich bitte an die Arztpraxen wenden und keinen Termin im Impfzentrum buchen. Das Kreisimpfzentrum muss diese Menschen vor Ort leider abweisen.“ In den kommenden beiden Wochen seien zudem nur sehr wenige Erstimpftermine verfügbar, da der momentan aktuell zur Lieferung angekündigte Impfstoff fast ausschließlich zur Sicherstellung der Zweitimpfungen benötigt wird.

Andrej Hog wünscht sich die ebenfalls am Montag für die Arztpraxen geltende komplette Aufhebung der Priorisierung für die Impfzentren. „Um dann aber auch tatsächlich viele Menschen endlich impfen zu können, müssten Bund und Land den dringend benötigten Impfstoff liefern“, so der technische Leiter des Kreisimpfzentrums.