## # # # # #

Nachrichten aus dem Landkreis: Landkreis Emmendingen

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Abfallplus

Funktion zur Ausgabe der Termine zur Abfallabfuhr
Verarbeitungsunternehmen
Abfall+ GmbH und Co.KGAixheimer Str. 278549 SpaichingenRegistergericht Stuttgart HRA 728976
Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Beauskunften, Darstellen von Informationen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies werden nicht benötigt.
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • nichts
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

Herr Florian Mayer und Herr Volker Schweizer info@abfallplus.de

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Landkreis Emmendingen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
AAA
Link zur Gebärdensprache Link zur leichten Sprache
info

Hauptbereich

Autor: Pressestelle
Artikel vom 22.10.2021

Aktueller Corona-Lagebericht: Zunehmend kaum kontrollierbares Infektionsgeschehen

Das Landesgesundheitsamt hat für den Landkreis Emmendingen im Berichtszeitraum vom 15. bis 21. Oktober 2021 insgesamt 146 SARS-CoV-2-Virus-Infektionen neu registriert, in der Vorwoche waren es 111 Infektionen. Entsprechend steigt der Wert der sogenannten 7-Tage-Inzidenz (d.h. die Zahl der labornachgewiesenen Infektionsfälle der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohner) wie prognostiziert auf nun 87,6 gegenüber 66,5 in der Vorwoche deutlich an und folgt – auf momentan noch etwas niedrigerem Niveau – stetig dem aktuellen Trend in Baden-Württemberg (Landesdurchschnitt 122,9).

Das mittlere Alter der neu gemeldeten Fälle liegt wie in der Vorwoche bei 33 Jahren (Spanne von 4 Monate bis 92 Jahre). Die Zahl enger Kontaktpersonen bzw. Haushaltsangehörigen von Infizierten in häuslicher Quarantäne und Überwachung liegt mit 81 ebenfalls über der Vorwoche (52).

In der Berichtswoche wurden dem Gesundheitsamt sechs weitere Todesfälle mit einem Altersdurchschnitt von 79,8 Jahren im Zusammenhang mit einer labornachgewiesenen Sars-CoV-2 Infektion gemeldet. Vier der Verstorbenen hatten einen vollständigen Impfschutz, litten aber auch an relevanten Vorerkrankungen.

Zwar konnte im Berichtszeitraum der Infektionsweg durch die Ermittlungen des Gesundheitsamts in ca. zwei Drittel der Fälle nachvollzogen werden. Dieser relativ hoch erscheinende Anteil erklärt sich jedoch aus einer Vielzahl von Neuninfektionen bekannter Fälle im privaten bzw. häuslichen Umfeld und dem Gesundheitsamt bereits zuvor bekannten Häufungsgeschehen anderer Art.  Zunehmend geben aber die vermehrt auftretenden Fälle Grund zur Besorgnis, bei denen keinerlei erkennbarer Bezug zu Infektionsquellen hergestellt werden kann. Das Gesundheitsamt geht daher von einer weiteren diffusen Ausbreitung in der Bevölkerung aus. Erneut sind fast alle Gemeinden und Städte im Landkreis von Neufällen betroffen (21 von 24).

Neben dem bereits berichteten Ausbruchsgeschehen in einer Pflegeeinrichtung gibt es zunehmend auch Häufungen und Einzelfälle in weiteren medizinisch-pflegerischen Einrichtungen, einer Unterkunft für Flüchtlinge und vermehrt auch wieder Infektionen bei Schülerinnen und Schülern, die dann nahezu immer zu familiären Folgefällen führen.

Es muss von einem anhaltenden, angespannten und letztlich zunehmend kaum kontrollierbaren Infektionsgeschehen ausgegangen werden. Aus Sicht des Gesundheitsamts ist diese Entwicklung erwartbar, insbesondere aufgrund der Vielzahl der Lockerungen im gesellschaftlich-sozialen Leben bei zugleich unverändert nicht ausreichenden Impfquoten in den Bevölkerungsgruppen über 12 Jahren. Auch sollten die aktuellen Impfempfehlungen – Stichwort „Booster-Impfung“ bzw. Drittimpfung für ältere Menschen, deren zweite Impfung länger als 6 Monate zurückliegt – möglichst rasch umgesetzt werden, um der aus Sicht des Gesundheitsamts besorgniserregenden Entwicklung entgegentreten zu können.

Im Kreiskrankenhaus werden aktuell zehn Patientinnen und Patienten mit COVID-Erkrankung behandelt, zwei davon auf der Intensivstation.

Entwicklung der Gesamtlage seit Beginn der Pandemie

Bestätigte Fälle:    7.552      (Datenmitteilung der Landesmeldebehörde Stand 14.10.2021)

Verstorbene:             176      (Datenmitteilung der Landesmeldebehörde Stand 21.10.2021)

Genesene:                7.147   Hierbei handelt es sich um eine grobe Schätzung aufgrund der vom Robert-Koch-Institut festgelegten Kriterien. Diese Schätzung berücksichtigt z.B. nicht etwaige gesundheitliche Langzeitfolgen nach überstandener Infektion oder – insbesondere bei Personen hohen Alters – inzwischen eingetretene Todesfälle aufgrund anderer Ursachen nach überstandener Infektion.

Geimpfte Personen im Landkreis Emmendingen

Mit Stand vom 17. Oktober 2021 haben im Landkreis Emmendingen 115.691 Menschen (69,3 Prozent der Bevölkerung) die Erstimpfung erhalten (Land Baden-Württemberg 63,8 Prozent). Darunter sind 111.603 Zweitimpfungen (66,9 Prozent, Land Baden-Württemberg 61,6 Prozent). Damit hat der Landkreis Emmendingen aktuell bei den Erstimfungen den fünfthöchsten und bei den Zweitimpfungen den dritthöchsten Wert im Vergleich der Stadt-und Landkreise in Baden-Württemberg.