## # # # # #

Nachrichten aus dem Landkreis: Landkreis Emmendingen

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Abfallplus

Funktion zur Ausgabe der Termine zur Abfallabfuhr
Verarbeitungsunternehmen
Abfall+ GmbH und Co.KGAixheimer Str. 278549 SpaichingenRegistergericht Stuttgart HRA 728976
Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Beauskunften, Darstellen von Informationen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies werden nicht benötigt.
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • nichts
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

Herr Florian Mayer und Herr Volker Schweizer info@abfallplus.de

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Landkreis Emmendingen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
AAA
Link zur Gebärdensprache Link zur leichten Sprache
info

Hauptbereich

Autor: Pressestelle
Artikel vom 25.10.2021

Landwirtschaftliches Bildungszentrum Emmendingen-Hochburg feierte ihr 175-jähriges Bestehen

175 Jahre sind eine lange Zeit, viele Generationen wurden seit 1846 in der landwirtschaftlichen Bildungsstätte Hochburg ausgebildet. Am Freitag, 22. Oktober 2021 wurde das mit einem Festakt gefeiert, zu der um die 100 Gäste geladen worden waren, unter ihnen Justizministerin Marion Gentges, der aktuelle Landwirtschaftsminister Peter Hauk und die ehemalige Landschaftsministerin Gerdi Staiblin sowie Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer.

In der neuen Scheune des Landwirtschaftlichen Bildungszentrums Emmendingen-Hochburg hatte Landrat Hanno Hurth die Gäste begrüßt. „Die am 24. April 1846 gegründete Hochburg ist die älteste landwirtschaftliche Bildungseinrichtung in Baden und steht seither für hochwertige Aus- und Weiterbildung in der Landwirtschaft“, machte er die Bedeutung der Einrichtung über die Jahrzehnte hinweg bis in die heutige Zeit deutlich, auch für die Absolventinnen und Absolventen: „Viele ehemalige Schülerinnen und Schüler berichten mir immer wieder von der tollen Aus- und Fortbildung hier auf der Hochburg. Sie fühlen sich als ‚Hochburger‘ und kommen immer wieder gerne zurück.“

Viel Wissen ist heutzutage nötig

Anschließend hielt Peter Hauk, Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz in Baden-Württemberg die Festrede. Nach einem Rückblick auf die Geschichte der Bildungsstätte machte er deutlich, wie viel Wissen heutzutage in der Landwirtschaft nötig sei, welches weit über den praktischen Teil hinausgehe. Als Beispiel nannte er die Kommunikation nach außen, die auch gelehrt werde. Es sei immens wichtig geworden, Überzeugungsarbeit zu leisten. „Die Schüler lernen hier der Bevölkerung zu vermitteln, was regional produziert wird und welchen Wert das hat, denn wir in Baden-Württemberg haben weltweit die höchsten Standards bei der Lebensmittelproduktion.“ Weitere Themen, die inzwischen immer wichtiger geworden seien und gelehrt würden, seien der Umgang mit dem Klimawandel, das Wassermanagement und auch die digitale Kompetenz. Für die landwirtschaftlichen Lehranstalten gelte bei alldem weiterhin eine enge Verzahnung von praktischem Wissen und neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen als Ziel, und dieser Praxisbezug ziehe sich als Markenzeichen der Hochburg durch die gesamte 175-jährige Geschichte.

Anschließend gratulierte der Präsident des badischen Landwirtschaftlichen Hauptverbands (BLHV) Werner Räpple zum 175-jährigen Bestehen und erinnerte an die Gründe für die Gründung 1846: „Es war die badische Antwort auf die damalige Notzeit. Nur durch Ausbildung konnten Fortschritte bei der dringend nötigen Sicherung der Ernährung der Bevölkerung erzielt werden.“ Damals wie heute brauche man Forschung und qualifizierte Ausbildung, um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Zum Abschluss diskutierten in einer von Anna Körkel moderierten Gesprächsrunde dann noch Lehrkräfte und Schüler über Schule, Ziele, Inhalte und das Zusammenspiel von Praxis und Theorie und gaben den Anwesenden damit einen interessanten Einblick in die unterschiedlichen Beweggründe und Vorteile für den Besuch des Landwirtschaftlichen Bildungszentrum auf der Hochburg.