Nachrichten aus dem Landkreis: Landkreis Emmendingen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
AAA
info

Hauptbereich

Autor: Pressestelle
Artikel vom 30.06.2020

Startschuss zum Stadtradeln fällt am 3. Juli

Was ist STADTRADELN?

STADTRADELN ist im Kern ein internationaler Wettbewerb zwischen Kommunen, der seit 2008 von dem Verein Klima-Bündnis e.V. organisiert wird. Ziel ist es, Bürger zu motivieren, 21 Tage lang möglichst viele Alltagswege klimafreundlich mit dem Fahrrad zurückzulegen. Dabei ist es egal, ob man bereits jeden Tag fährt oder bisher eher selten mit dem Rad unterwegs ist. Jeder Kilometer zählt – erst recht wenn man ihn sonst mit dem Auto zurückgelegt hätte.
Vom 03. bis 23. Juli radelt der ganze Landkreis Emmendingen beim diesjährigen STADTRADELN. Bisher haben sich 1.345 Radler angemeldet und teilen sich in 226 Teams auf (Stand 30. Juni 2020). Der Landkreis nimmt bereits zum zweiten Mal an der Kampagne teil. Im letzten Jahr hatten dabei immerhin 1.220 Radelnde über 280.000 km beigesteuert.
Jetzt heißt es: Radeln für ein gutes Klima! Wenn am Freitag die 21-Tage STADTRADELN im Landkreis starten, ist jeder eingeladen loszuradeln, gemeinsam Kilometer zu sammeln und dabei CO2 vermeiden. Dies gilt insbesondere auch für die Mitglieder der Kommunalparlamente. Den im Ergebnis werden dabei auch Vor- und Nachteile der vorhandenen Radverkehrsinfrastruktur bewusst.

Wer kann mitmachen / Welche Kommunen sind dabei?

Alle Personen, die im Landkreis Emmendingen Arbeiten, Wohnen oder zur Schule gehen, können mitmachen. Wer in einer der 16 teilnehmenden Gemeinden wohnt, arbeitet oder zur Schule geht, kann direkt für seine/ihre Stadt oder Gemeinde an den Start gehen – die gefahrenen Kilometer gelten dann sowohl für die Gemeinde als auch für den Landkreis. Die 16 Gemeinden sind:

  • Bahlingen
  • Denzlingen
  • Elzach
  • Emmendingen
  • Endingen
  • Gutach
  • Forchheim
  • Freiamt
  • Herbolzheim
  • Kenzingen
  • Reute
  • Rheinhausen
  • Riegel
  • Teningen
  • Vörstetten
  • Waldkirch

Die Städte Endingen und Herbolzheim, sowie die Gemeinden Bahlingen, Denzlingen, Forchheim, Freiamt, Teningen und Rheinhausen hatten bereits im letzten Jahr gemeinsam mit dem Landkreis Emmendingen teilgenommen, Waldkirch war damals etwas zeitversetzt ebenfalls STADTRADELN-Kommune.
Fahren kann man allein oder in der Gruppe, gezählt wird auf jeden Fall in Teams. Dadurch gibt es beim STADTRADELN z.B. auch ganze Schulklassen, Betriebsmannschaften oder Vereine, die ein STADTRADELN-Team gegründet haben.

Auch die elsässische Nachbarregion, der PETR Sélestat Alsace Centrale nimmt am STADTRADELN teil. Dadurch besteht parallel die Möglichkeit der Teilnahme für alle, die dort leben oder arbeiten.

Welche Wege zählen?

Beim STADTRADELN steht das Fahrrad bzw. Pedelec als umweltfreundliches Verkehrsmittel im Mittelpunkt, daher zählen alle damit zurückgelegten Wege – egal ob zur Arbeit, zum Einkaufen, in der Freizeit usw. Wichtig ist, dass nur Fahrten zwischen dem 03. bis 23. Juli 2020 dazuzählen. Ob es viele Kilometer sind und wo gefahren wird, ist dagegen zweitrangig: der Einkauf auf dem Wochenmarkt per Rad ist genauso bedeutend wie das Radel-Wochenende am Bodensee.

Wie mache ich mit?

Interessierte können sich unkompliziert online anmelden: Unter www.stadtradeln.de den Landkreis bzw. die eigene Kommune suchen und „Hier Registrieren“ auswählen. Ab dem 3. Juli die mit dem Rad zurückgelegten Kilometer online in „mein km-Buch“ eintragen, oder die Smartphone App „STADTRADELN“ benutzen. Auch das Nachtragen von gefahrenen Kilometern ist bis zu sieben Tage möglich.

Manche der teilnehmenden Kommunen ermöglichen den Radlern zusätzlich, von der Meldeplattform RADar! (www.radar-online.net) Gebrauch zu machen. Das Tool erlaubt während des Aktionszeitraumes auf störende oder gefährliche Stellen online oder über die STADTRADELN-App hinzuweisen.

Fotoaktion des Landratsamtes auf Instagram
 

STADTRADELN-Momente teilen - Zur Auswahl und anschließenden Veröffentlichung über Instagram (www.instagram.com/landkreisemmendingen) werden Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu aufgerufen, Fotos von STADRADELN-Momenten im Landkreis per E-Mail an pressestelle(@)landkreis-emmendingen.de zu senden. DAmit das eigensendete Foto veröffnetlicht wird, benötigt die Pressestelle hierzu von den Einsendern folgende Angaben:

  • Was zeigt das Foto?
  • Wer hat das Foto aufgenommen?

Nach Abschluss des STADTRADELN:

Die Fahrrad-aktivsten Teams sollen auch dieses Jahr ausgezeichnet werden. Außerdem werden kleine Sachpreise unter allen aktiven Teilnehmern verlost. Durch die Corona-bedingten Einschränkungen ist die Durchführung der Urkunden- und Preisverleihung nicht mehr vor den Sommerferien geplant. Der Termin im Herbst wird zu gegebener Zeit bekanntgegeben.

 

Ansprechpartner für das STADTRADELN im Landkreis Emmendingen:

Philipp Oswald
Klimaschutzmanager
Landratsamt Emmendingen
Schwarzwaldstraße 4
D-79312 Emmendingen
Telefonnummer: 07641 451-1133
E-Mail schreiben