Landkreis Emmendingen (Druckversion)
Autor: Pressestelle
Artikel vom 12.08.2020

Sechs neue Corona-Fälle in den vergangenen zwei Wochen

Von Anfang März bis zum 12. August 2020 wurden im Landkreis Emmendingen 562 Corona-Infektionen festgestellt.

In den vergangenen zwei Wochen (vom 30. Juli bis 12. August 2020) wurden im Landkreis Emmendingen sechs neue Corona-Fälle registriert: vier Männer und zwei Frauen wurden positiv getestet.

Es handelt sich dabei um Reiserückkehrer aus dem Kosovo, Kroatien und Serbien.

Das Durchschnittsalter der Neu-Infizierten liegt zwischen 18 Jahren bei den Frauen und 29 Jahren für die Männer.

Keiner der neuen Fälle befindet sich in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus.

Im Landkreis Emmendingen sind aktuell vier Personen mit dem Corona-Virus infiziert. 

Weitere 18 Personen befinden sich in häuslicher Isolation, weil sie enge Kontaktpersonen der Infizierten sind.

Von den bisher 562 Corona-Fällen gelten 515 nach den vom Robert-Koch-Institut festgelegten Kriterien als genesen.

Es gab keine weiteren Todesfälle, der letzte Verstorbene in Zusammenhang mit Corona wurde am 17. Juni 2020 gemeldet. Seit März sind 43 Mennschen in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben. 

Alle 342 Tests in Einrichtungen für Menschen mit Behinderung negativ

Bei den Reihentestungen in Einrichtungen für Menschen mit Behinderung wurden im Landkreis Emmendingen keine Neuinfektionen mit dem Corona-Virus festgestellt.  Die Ergebnisse aus fünf stationären Einrichtungen der Eingliederungshilfe sowie den zugehörigen Außenwohngruppen liegen jetzt vor, insgesamt wurden 342 Personen auf freiwilliger Basis getestet: Bei 195 Bewohnerinnen und Bewohner sowie 147 Beschäftigten der Einrichtungen war das Ergebnis jeweils negativ. Die Corona-Tests wurden in den vergangenen Wochen von Ärztinnen und Ärzte der Kassenärztlichen Vereinigung (KVBW) dezentral vorgenommen. In einer Einrichtung laufen die Tests wegen der Ferienzeit noch, dort sind ca. 50 Abstriche vorgesehen.

Auch die Tests in den Seniorenheimen ohne Neuinfektionen

Die Tests erfolgten – wie schon zuvor in den Seniorenheimen - im Rahmen der Teststrategie des Landes Baden-Württemberg, die Kosten dafür übernimmt das Land. Auch bei den Seniorenheimen gab es bei insgesamt 1.601 Tests in 21 Einrichtungen weder beim Personal noch bei den Bewohnerinnen und Bewohnern den Nachweis einer Infektion mit dem Corona-Virus.

Corona-Teststation bei der Neumattenhalle in Mundingen

Auf dem Parkplatz vor der Neumattenhalle in Emmendingen-Mundingen hat die Kassenärztliche Vereinigung (KVBW) in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt, der Stadt Emmendingen und dem DRK-Kreisverband eineCorona-Teststation eingerichtet. Sie ist täglich von 10 bis 13 Uhr geöffnet.

  

Presse- und Europastelle

Herr Ulrich Spitzmüller
Pressereferent
Telefonnummer: 07641 451-1010
E-Mail schreiben

Frau Tebel-Haas
Pressereferentin
Europabeauftragte
Telefonnummer: 07641 451-1011
E-Mail schreiben

Herr Fix
Pressereferent
Internetredakteur
Telefonnummer: 07641 451-1012
E-Mail schreiben

Frau Schulz
Sekretariat
Telefonnummer: 07641 451-2001
E-Mail schreiben

Hauptgebäude
Bahnhofstraße 2-4
79312 Emmendingen

http://www.landkreis-emmendingen.de//aktuelles/nachrichten-aus-dem-landkreis