Nachrichten aus dem Landkreis: Landkreis Emmendingen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
AAA
Link zur Gebärdensprache Link zur leichten Sprache
info

Hauptbereich

Autor: Pressestelle
Artikel vom 21.08.2020

Sanierung der Kandelstraße beginnt am 31. August 2020

Ab Montag, 31. August beginnt das Regierungspräsidium Freiburg (RP) mit der Sanierung der Kandelstraße (L 186) zwischen der B 294 und dem Hotel „Altersbach“ auf eine Länge von ca. 2,6 Kilometern. Für die vorbereitenden Arbeiten wird dieser Streckenabschnitt von Montag, 31. August, bis voraussichtlich Mitte September halbseitig gesperrt. Für die Asphaltarbeiten werde dann eine Vollsperrung notwendig, die in zwei Abschnitte unterteilt wird, um den Anliegerverkehr zu gewährleisten, heißt es aus dem RP.

Zunächst werde die Kandelstraße von Montag, 14. September, bis Mittwoch, 16. September, von der B 294 bis zur Kreuzung gesperrt, ab 16. September bis Freitag, 25. September, zwischen Kreuzung „Am Bruckwald“ bis zum Hotel „Altersbach“. Der Verkehr wird über Glottertal (L 112) umgeleitet.

Landrat Hanno Hurth zeigt sich erfreut darüber, dass Ende August die Sanierung der Kandelstraße mit dem ersten Bauabschnitt zwischen der B 294 und dem Altersbach beginnt. „Damit wird eine langjährige Forderung des Landkreises Emmendingen umgesetzt, für die sich die Kreisverwaltung und der Kreistag sehr eingesetzt haben. Mein Dank gilt der Straßenbauabteilung des Regierungspräsidiums Freiburg für die Umsetzung der Baumaßnahme. Wichtig ist, dass nach dem Abschluss des ersten Bauabschnitts die geplante Sanierung der gesamten Kandelstraße abschnittsweise fortgesetzt wird. 

Der Kandel ist der Hausberg des Landkreises Emmendingen und wird zu jeder Jahreszeit, wegen seiner kühleren Temperaturen gerade auch jetzt im Sommer, von der Bevölkerung, Ausflüglern und Touristen gerne aufgesucht. 

Die Sanierung der Kandelstraße leistet einen wichtigen Beitrag dafür, die Attraktivität des höchsten Berges im Landkreis Emmendingen nicht nur zu erhalten, sondern auch zu erhöhen", betont der Landrat.