Nachrichten aus dem Landkreis: Landkreis Emmendingen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
AAA
Link zur Gebärdensprache Link zur leichten Sprache
info

Hauptbereich

Autor: Pressestelle
Artikel vom 18.09.2020

Infiziertes Schulkind in Waldkircher Schule

Zwei Klassen in der 10. Klassenstufe der Kastelbergschule in Waldkirch sind von einem Corona-Fall betroffen. Am Donnerstagnachmittag hat sich nach einem positiven Testergebnis herausgestellt, dass ein mit dem Corona-Virus infiziertes Schulkind am Montag und Dienstag die Kastelbergschule in Waldkirch besucht und am Unterricht teilgenommen hat.

Das Gesundheitsamt hat umgehend die Schulleitung der Kastelbergschule und Oberbürgermeister Roman Götzmann über den Sachverhalt informiert und das weitere Vorgehen koordiniert.

Die Schülerinnen und Schüler der eigenen Klasse und auch der Parallelklasse sowie die Lehrkräfte, die das Kind unterrichtet haben, gelten als enge Kontaktpersonen. Die Eltern der Schulkinder wurden deshalb am Donnerstagabend von der Schulleitung umgehend informiert und aufgefordert, sich in Quarantäne zu begeben.

Das Gesundheitsamt setzt sich mit den betroffenen Eltern und den Lehrkräften in Verbindung und bietet ihnen als enge Kontaktpersonen einen freiwilligen Corona-Test an.

Die nicht betroffenen Schülerinnen und Schüler der anderen Klassen konnten am Freitag den regulären Unterricht an der Kastelbergschule besuchen.