Nachrichten aus dem Landkreis: Landkreis Emmendingen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
AAA
Link zur Gebärdensprache Link zur leichten Sprache
info

Hauptbereich

Autor: Pressestelle
Artikel vom 21.09.2020

Quarantäne für 13 junge Menschen an der Carl-Helbing-Schule nach Corona-Fall

An der Carl-Helbing-Schule im Emmendinger Berufsschulzentrum gibt es einen Corona-Fall: Das Gesundheitsamt Emmendingen wurde am Montag durch das zuständige Gesundheitsamt eines anderen Landkreises darüber informiert, dass eine SARS-CoV-2-positiv getestete Person, die nicht im Landkreis Emmendingen wohnt, am vergangenen Mittwoch im infektiösen Zustand den Unterricht an der Carl-Helbing-Schule in Emmendingen besucht hat.

Das Gesundheitsamt in Emmendingen hat 13 Mitschülerinnen und Mitschüler aus den Landkreisen Lörrach, Emmendingen, Breisgau-Hochschwarzwald, der Stadt Freiburg und dem Ortenaukreis sowie vier Lehrkräfte als enge Kontaktpersonen ermittelt. Sie müssen sich deshalb bis zum 30. September 2020 in häusliche Quarantäne begeben.

Die Betroffenen wurden am Montag von der Schulleitung der Carl-Helbing-Schule über die ab sofort erforderliche Quarantäne informiert. Die jeweils zuständigen Gesundheitsämter aus den anderen Landkreisen werden sie ebenfalls kontaktieren und einen freiwilligen Coronatest anbieten.

Alle anderen Schülerinnen und Schüler der Carl-Helbing-Schule können den regulären Unterricht weiterhin besuchen.

Da wegen des Wohnorts der infizierten Person ein anderes Gesundheitsamt den Fall bearbeitet, wird er in der Corona-Fallstatistik des Landkreises Emmendingen nicht gezählt.