Nachrichten aus dem Landkreis: Landkreis Emmendingen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
AAA
Link zur Gebärdensprache Link zur leichten Sprache
info

Hauptbereich

Autor: Pressestelle
Artikel vom 25.09.2020

Praktikumsplätze in Ausbildungsberufen gesucht

Die Schulart „AV-dual“ ist mit dem Schuljahresbeginn in ihr drittes Jahr an den Gewerblichen und Hauswirtschaftlich-Sozialpflegerischen Schulen Emmendingen (GHSE) gestartet. „AV-dual“ steht für eine dualisierte Ausbildungsvorbereitung, die zum einen Schulbesuch und ein betriebliches Langzeitpraktikum umfasst. Die Schülerinnen und Schüler erwerben einen Schulabschluss, der dem Hauptschulabschluss gleichwertig ist.

Im „AV-dual“ steht die berufliche Orientierung im Vordergrund. Die Jugendlichen erlernen an der Schule – neben den klassischen Hauptfächern Deutsch, Mathe und Englisch – Kenntnisse in einem Berufsfeld wie Metalltechnik, Holztechnik, Hauswirtschaft und Ernährung praktische Grundfertigkeiten und berufliches Vorwissen. Das Praktikum startet mit einer Praktikumswoche und wird bis zum Ende des Schuljahres an einem Tag pro Woche weitergeführt.

„AV-dual“ bietet dadurch eine gute Möglichkeit, Jugendliche in einem Berufsfeld ihrer Wahl an die Ausbildung heranzuführen und über das Praktikum einen Ausbildungsbetrieb zu finden. Im Gegenzug haben Betriebe die Chance, zukünftige Auszubildende im Rahmen eines Schuljahrespraktikums kennenzulernen und sie als potenzielle Auszubildende zu fordern und fördern. Die Jugendlichen sind während der Zeit des Praktikums über die Schule versichert.

Eine Verpflichtung zur Übernahme gehen die Betriebe nicht ein und das Praktikum kann jederzeit beendet werden. Die Praktikumsbetriebe und Jugendlichen werden von „AV-dual“-Begleiterinnen unterstützt, die als Bindeglied zwischen Schule, Betrieb und Familie fungieren und direkt an der GHSE angesiedelt sind. Das Konzept von „AV-dual“ lebt von den bereitgestellten Praktikumsplätzen – deshalb werden für Oktober 2020 Praktikumsplätze in Ausbildungsbetrieben gesucht, die Ausbildungsberufe mit Hauptschulabschluss anbieten.

Betriebe, die Praktikumsstellen anbieten wollen, erhalten weitere Informationen bei den „AV-dual“-Begleiterinnen

Nadja Reiter 
nadja.reiter(@)ghse.de
Telefonnummer: 07641 465 219

Aneta Rippa
aneta.rippa(@)ghse.de
Telefonnummer: 07641 465 217