Nachrichten aus dem Landkreis: Landkreis Emmendingen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
AAA
Link zur Gebärdensprache Link zur leichten Sprache
info

Hauptbereich

Autor: Pressestelle
Artikel vom 15.01.2021

Zwölf Parteien bewerben sich bei der Landtagswahl

Bei der Landtagswahl am 14. März 2021 bewerben sich im Wahlkreis Emmendingen, der mit dem Landkreis identisch ist, zwölf Parteien: Drei Frauen und neun Männer wollen in den Stuttgarter Landtag einziehen. Die Wahlvorschläge gingen bis zum Bewerbungsschluss am Donnerstagabend um 18:00 Uhr im Landratsamt ein, das für die Organisation der Landtagswahl zuständig.

Die bisher im Landtag vertretenen Abgeordneten Alexander Schoch (Bündnis 90/Die Grünen) und Sabine Wölfle (SPD) treten wieder an. Für die CDU bewirbt sich Jutta Zeisset. Die FDP schickt Felix Fischer ins Rennen. Für die AfD tritt Andreas Marowski an. Die Freien Wähler haben sich für Andreas Gerber entschieden. Horst Burkhart tritt für die Linke an. Kandidat der ÖDP ist Michael Kefer, für Die Partei steht Andreas Heidinger auf dem Stimmzettel, für die Klimaliste BW will Roland Philipps in den Landtag, für WIR 2020 sammelt Annegret Höveler Stimmen und für Volt kandidiert Robert Kehrberg.

Die Bewerberinnen und Bewerber von Parteien, die derzeit nicht im Landtag in Stuttgart vertreten sind, mussten mindestens 75 sogenannte Unterstützungsunterschriften sammeln und mit den Wahlunterlagen einreichen. Dies betraf die sieben Kandidatinnen und Kandidaten von Die Partei, ÖDP, Die Linke, Wir 2020, die Klimaliste BW, Volt und die Freien Wähler.

Über die Zulassung der eingegangenen Wahlvorschläge muss jetzt noch der Kreiswahlausschuss entscheiden, der am Dienstag, 19. Januar 2021 um 11:00 Uhr im großen Sitzungssaal des Landratsamtes Emmendingen zu einer öffentlichen Sitzung zusammenkommt. Der neue Landtag wird für eine Amtszeit von fünf Jahren gewählt.

Nach der Landtagswahl im Frühjahr sind die Bürgerinnen und Bürger in diesem Jahr im Herbst noch zu einer weiten Wahl aufgerufen – zur Bundestagswahl am 26. September 2021.