Nachrichten aus dem Landkreis: Landkreis Emmendingen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
AAA
Link zur Gebärdensprache Link zur leichten Sprache
info

Hauptbereich

Autor: Pressestelle
Artikel vom 15.01.2021

Schneebruchgefahr im Wald und Straßensperrungen

Die Schneefälle der vergangenen Tage sind tückisch. Zwar sieht der verschneite Wald für das Auge schön aus, doch lauert gerade hier die Gefahr. Denn der Schnee ist nass und somit schwer. Enorme Gewichte belasten Baumkronen und Äste. Viele Bäume sind zudem durch die Trockenjahre geschädigt und haben daher viele tote Äste in den Kronen. Ohne Vorwarnung können Äste aber auch ganze Bäume durch die Schneelasten auf Wege fallen.

Die Gefahr im Wald ist sehr groß. Daher sollte derzeit unbedingt auf einen Waldbesuch verzichtet werden. Vor allem in der Allmend, Naherholungsgebiet für Emmendingen und Teningen, gibt es derzeit viele Schneebrüche, umgefallene Bäume und abgebrochene Äste. Es sind viele Wege betroffen, da laufend noch Äste abbrechen. Die Förster des Forstamtes sind unterwegs, um besondere Gefahrstellen zu beseitigen oder auch Wege zu sperren. Sobald die Schneemassen von den Kronen und Ästen durch Winde abgeweht sind, entspannt sich die Lage.

Auch Straßensperrungen wegen Schneebruch

Im Landkreis Emmendingen sind aktuell wegen Schneebruch auch mehrere Straßen gesperrt:

K 5127 Kiechlinsbergen – Vogtsburg - die Straße ist wieder passierbar

K 5130 Nimburg - Bottingen – voraussichtlich wieder frei ab 18. Januar, 19 Uhr.

K 5140 Bahlingen - Vogtsburg

L 113 vom Abgang Bomberloch in Richtung Freiamt - ist wieder passierbar