Landkreis Emmendingen (Druckversion)
Autor: Pressestelle
Artikel vom 15.01.2021

Corona-Lagebericht: Die Lage im Landkreis bleibt weiter ernst

Corona-Lagebericht des Gesundheitsamtes des Landratsamtes Emmendingen für den Zeitraum vom 8. bis 14. Januar 2021

In der vergangenen Woche wurden 199 neue Infektionen mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 nachgewiesen (122 Frauen und 87 Männer). Der Altersdurchschnitt liegt bei den Frauen bei 43 Jahren, bei den Männern bei 45.

Die 7-Tage-Inzidenz ist mit 101,0 aktuell kaum höher als vor einer Woche mit 98,0.

Das Gesundheitsamt kann derzeit in ca. 70 Prozent der Infektionsfälle den jeweiligen Ansteckungsweg rückblickend noch nachvollziehen.

Derzeit deutlich in der Mehrzahl sind Ansteckungen und Übertragungen im familiären und privaten Umfeld und in der häuslichen Wohngemeinschaft. An zweiter Stelle folgt das berufliche Umfeld. Unverändert bedingen sich diese Infektionsorte gegenseitig - also Infektionen im Betrieb und Eintrag in die Familie oder umgekehrt.

In der zurückliegenden Woche kam es erfreulicherweise deutlich seltener zu Infektionen in medizinisch-pflegerischen Einrichtungen. Es bleibt zu hoffen, dass sich dieser "Trend" in den nächsten Wochen fortsetzt.

Auch bei Kinder und Jugendlichen gibt es aktuell durch die anhaltenden Kita- und Schulschließungen deutlich weniger Erkrankungen mit Covid-19. Nachweise von Corona aus Notbetreuungen wurden dem Gesundheitsamt in der verganegen Woche nicht gemeldet.

Die aktuell 202 in Quarantäne befindlichen Kontaktpersonen sind vergleichbar mit der Zahl der Vorwoche (196). Damit bleibt die Zahl auf niedrigen Niveau.

Die Infektionslage bleibt auch im Landkreis Emmendingen weiterhin sehr ernst; wir haben es mit einem diffusen Infektionsgeschehen zu tun, das sich anders als noch im Frühjahr nicht bestimmten größeren Ereignissen/Auslösern zuordnen lässt.
Der Wert der 7-Tagesinzidenz bleibt weiterhin zu hoch für eine rein mittels Kontaktpersonennachverfolgung leistbare Eindämmung des Infek-tionsgeschehens.

Seit Beginn der Pandemie gab es 3.770 Infektionen mit dem Coronavirus. 3.453 Personen gelten nach den vom Robert-Koch-Institut festgelegten Kriterien als genesen.

In der vergangenen Woche sind 8 Menschen mit oder an Covid-19 gestorben. Der Altersschnitt beträgt 79 Jahre. Die jüngste Verstorbene war 41 Jahre, der älteste 92.

Weitere detaillierte Informationen erhält der Lagebericht (PDF-Datei) des Gesundheitsamtes de Landkreises Emmendingen.

Presse- und Europastelle

Herr Ulrich Spitzmüller
Pressereferent
Telefonnummer: 07641 451-1010
E-Mail schreiben

Frau Tebel-Haas
Pressereferentin
Europabeauftragte
Telefonnummer: 07641 451-1011
E-Mail schreiben

Herr Fix
Pressereferent
Internetredakteur
Telefonnummer: 07641 451-1012
E-Mail schreiben

Frau Schulz
Sekretariat
Telefonnummer: 07641 451-2001
E-Mail schreiben

Hauptgebäude
Bahnhofstraße 2-4
79312 Emmendingen

http://www.landkreis-emmendingen.de//aktuelles/nachrichten-aus-dem-landkreis