## # # # # #

Nachrichten aus dem Landkreis: Landkreis Emmendingen

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Abfallplus

Funktion zur Ausgabe der Termine zur Abfallabfuhr
Verarbeitungsunternehmen
Abfall+ GmbH und Co.KGAixheimer Str. 278549 SpaichingenRegistergericht Stuttgart HRA 728976
Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Beauskunften, Darstellen von Informationen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies werden nicht benötigt.
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • nichts
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

Herr Florian Mayer und Herr Volker Schweizer info@abfallplus.de

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Landkreis Emmendingen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
AAA
Link zur Gebärdensprache Link zur leichten Sprache
info

Hauptbereich

Autor: Pressestelle
Artikel vom 19.01.2021

Mehr Geburten im Emmendinger Kreiskrankenhaus im Jahr 2020

Im Kreiskrankenhaus Emmendingen sind im Jahr 2020 745 Babys auf die Welt gekommen. Zum Vergleich: Im Jahr 2018 gab es 680 Geburten, 2019 waren es 722. Das bedeutet eine fast 10%ige Steigerung um 65 Geburten in den vergangenen zwei Jahren. „Die Tendenz ist erfreulich, zumal bundesweit die Geburtenzahlen leicht rückläufig sind. Aber nicht nur die Zahlen, vor allem das Feedback der Mütter sprechen dafür, dass im Emmendinger Kreißsaal und auf der Mutter-Kind-Station vieles richtiggemacht wird“, informiert Dr. Roland Rein, Chefarzt der Gynäkologie im Emmendinger Kreiskrankenhaus.

Bei den in 2020 geborenen Babys sind die Jungen deutlich in der Überzahl: 399 Jungen und 346 Mädchen haben im vergangen Jahr das Licht der Welt im Emmendinger Kreißsaal erblickt. 2019 waren es 364 Jungen gegenüber 358 Mädchen, im Jahr 2018 wurden mit 345 mehr Mädchen gegenüber den 335 Jungen geboren. Unabhängig vom Geschlecht freuen sich Dr. Roland Rein und sein Team über jedes Baby. „Dafür dass in den vergangenen zwei Jahren der Anteil der Jungen überwiegt, gibt es keine medizinische Erklärung.“

Zurückgegangen ist die die Kaiserschnittrate von 30,3% in 2018 auf 25,6% in 2020. Der Chefarzt der Gynäkologie führt dies auf die engagierte Arbeit der Hebammen zurück. Im vergangenen Jahr konnten auch einige junge Hebammen ins Team integriert werden. „Insgesamt sind wir entschlossener, insbesondere Frauen, die nach einem zurückliegenden Kaiserschnitt eine natürliche Geburt anstreben, auf diesem Weg bis zum Erfolg zu betreuen. Bestimmt wirkt sich auch aus, dass wir seit 2020 überwiegend zwei Hebammen in den Tag- und Nachtdiensten haben, das bedeutet mehr Hebammenzeit pro betreute Geburt.“

Mehrlingsgeburten gab es im Emmendinger Kreiskrankenhaus nicht, da diese leitliniengerecht an die nahegelegenen Perinatalzentren verwiesen werden.

Landrat Hanno Hurth bedankt sich „bei den Müttern und Familien, die der Wochenstation im Kreiskrankenhaus Emmendingen ihr Vertrauen geschenkt haben. Das Team von Chefarzt Dr. Rein mit Ärzten, Pflegern und Hebammen hat trotz der Herausforderungen in schwierigen Corona-Zeiten hervorragende Arbeit geleistet. Und einmal mehr zeigt sich, dass der Landkreis Zuzugsgebiet ist und junge Familien hier gerne bleiben“.

Die nächsten Informationsabende zum Kreißsaal werden nach wie vor Online angeboten: Am 20.1., 3.3., 14.4., 19.5., 23.6., 27.7., 15.9., 27.10. und am 15.12.2021. Alle interessierten, werdenden Eltern können sich im Sekretariat der Gynäkologie telefonisch unter Telefonnummer: 07641-4542271 melden und erhalten die Zugangsdaten per E-Mail.

Alle Schwangeren, die mit Geburtsbeginn ins Kreiskrankenhaus kommen, erhalten einen hauseigenen Corona-PCR-Abstrich, dessen Ergebnis in einer Stunde vorliegt. Alle begleitenden Väter bekommen am Anfang und vor jedem neuen Besuch einen Corona-Antigen-Schnelltest, der nach maximal 30 Minuten das Ergebnis zeigt. Alle Mitarbeitenden tragen in Klinik FFP2-Masken, auch die Väter. Einzige Ausnahme während der Geburt ist die negativ getestete Schwangere.

Die Väter können nach Test und mit FFP-2 Maske täglich für eine Stunde zu Besuch kommen, leider nicht länger und leider darf kein Geschwisterkind oder sonstiger Besuch kommen. Die Väter können nach negativem Testergebnis ins Familienzimmer miteinziehen, dieses wird derzeit stark nachgefragt.  

„Wie in allen Abteilungen des Kreiskrankenhauses achten wir sehr auf die Einhaltung von Abständen und Lüftungsintervallen. Der Desinfektionsmittel-Verbrauch ist auf Rekordniveau“, sagt der Chefarzt der Gynäkologie Dr. Roland Rein.

Alle Informationen, Babygalerie und Film über den Kreißsaal und die Wochenstation unter https://www.krankenhaus-emmendingen.de/start/fachabteilungen/geburtshilfe/