## # # # # #

Nachrichten aus dem Landkreis: Landkreis Emmendingen

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Abfallplus

Funktion zur Ausgabe der Termine zur Abfallabfuhr
Verarbeitungsunternehmen
Abfall+ GmbH und Co.KGAixheimer Str. 278549 SpaichingenRegistergericht Stuttgart HRA 728976
Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Beauskunften, Darstellen von Informationen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies werden nicht benötigt.
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • nichts
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

Herr Florian Mayer und Herr Volker Schweizer info@abfallplus.de

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Landkreis Emmendingen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
AAA
Link zur Gebärdensprache Link zur leichten Sprache
info

Hauptbereich

Autor: Pressestelle
Artikel vom 21.01.2021

Das Kreisimpfzentrum in Kenzingen ist startbereit

Der Impfstoff ist da: Er wurde am Mittwoch geliefert, so dass das Kreisimpfzentrum am Freitag wie geplant starten kann. Die Abläufe wurden im Echtzeit am Montagabend bei einem Probelauf mit Mitgliedern aus Ortsverbänden des Deutschen Roten Kreuzes und Soldaten der deutsch-französischen Brigade in Müllheim durchgespielt, sie werden ab Freitag auch bei der Anmeldung und Registrierung im Einsatz sein.

Den Impfstart nimmt das Landratsamt zum Anlass, nochmals auf die wesentlichen Gründe für die Einrichtung von Kreisimpfzentren einzugehen, die nach der Impfstrategie des Landes Baden-Württemberg in jedem Landkreis eingerichtet wurden: Eine Impfung in den Arztpraxen oder dezentral zum Beispiel in Gemeindehallen der 24 Städte und Gemeinden ist derzeit nicht möglich, da beim Impfstart nicht genügend Impfdosen für eine flächendeckende Versorgung verfügbar sind.

Für das zentrale Impfen spricht neben der Logistik und besseren Planung vor allem eines: „Die Impfzentren wurden eingerichtet, um mehr Menschen in kurzer Zeit impfen zu können“, erläutert Landrat Hanno Hurth. „Über Hausärzte oder über Vor-Ort-Termine in den Kommunen bräuchten wir wesentlich mehr Zeit und Aufwand, um die gleiche Anzahl an Menschen zu impfen“. Eine Impfung durch die Hausärzte ist erst zu einem späteren Stadium geplant, wenn wesentlich mehr und auch andere Impfstoffe zur Verfügung stehen, die nicht besondere Lagerungserfordernisse haben.  So ist für den Impfstoff von Biontech-Pfizer, der zum Impfstart verwendet wird, wegen der Kühlung eine spezielle Lagerung erforderlich. „Der Impfstoff muss bei minus 75 Grad sicher gelagert werden, das können wir im Kreisimpfzentrum garantieren, aber eben nicht in einer Gemeindehalle“ erklärt der ärztliche Leiter des Kreisimpfzentrums Dr. Dirk Kölblin. Mit jeder geöffneten Impfdosis können sechs Menschen geimpft werden.

Die Vorgaben bei der Lagerung des Impfstoffes und die am Anfang nur begrenzt zur Verfügung stehende Impfstoffmenge sind auch der Grund dafür, warum Menschen für die beiden Impfungen nach Kenzingen kommen oder von Angehörigen dorthin begleitet werden müssen. „Eine Impfung von pflegebedürftigen Menschen in ihrer Wohnung können wir derzeit nicht leisten, da wir mit unseren Mobilen Impfteams zunächst die Menschen in den Altenpflegeheimen impfen“, informiert Andrej Hog, der organisatorische Leiter des Kreisimpfzentrums. Rund 1.200 Seniorinnen und Senioren erhalten in den Pflegeheimen dadurch in den nächsten Wochen bei entsprechender Einwilligung ihre Covid-19-Impfung.

Das Kreisimpfzentrum liegt im Industriegebiet in Kenzingen. Die Zufahrt erfolgt über die Kenzinger Umgehungsstraße. Sie ist ab dem Kreisverkehr ausgeschildert und am Gebäude der Firma Freyler vorbei über die Bahnbrücke in die Industriestraße 26. Das Gebäude ist ebenerdig und barrierefrei zugänglich, vor Ort werden auch Rollstühle angeboten.

 

Wichtige Hinweise

Das Landratsamt weist daraufhin, dass der Einlass ins Kreisimpfzentrum nur mit der Bestätigung des gebuchten Impftermins möglich ist, vor Ort in Kenzingen ist keine Reservierung möglich.