## # # # # #

Archiv 2020: Landkreis Emmendingen

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Abfallplus

Funktion zur Ausgabe der Termine zur Abfallabfuhr
Verarbeitungsunternehmen
Abfall+ GmbH und Co.KG Aixheimer Str. 2 78549 Spaichingen Registergericht Stuttgart HRA 728976
Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Beauskunften, Darstellen von Informationen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies werden nicht benötigt.
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • nichts
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

Herr Florian Mayer und Herr Volker Schweizer info@abfallplus.de

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Landkreis Emmendingen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
AAA
Link zur Gebärdensprache Link zur leichten Sprache

Hauptbereich

Autor: Pressestelle
Artikel vom 11.12.2020

Getrennte Trupps beim Winterdienst in Corona-Zeiten

Es gibt ihn also doch noch, den Winter mit Schnee und Eis: Am 1. Dezember waren pünktlich zum metereologischen Winteranfang weite Teile des Landkreises mit einer dünnen Schneeschicht überzogen. Die Straßenmeistereien des Landkreises hatten ihren ersten fast flächendeckenden Einsatz in dieser Saison. Auch am vergangenen Wochenende mussten die Räum- und Streufahrzeuge in die höheren Lagen des Landkreises ausrücken, der Kandel präsentierte sich weithin sichtbar mit Schnee und erlebte den ersten Ansturm von Schlittenfahrern und Winterwanderern.

Beim Winterdienst starten die Männer der Straßenmeisterei in ihren orangefarbenen Fahrzeugen von den beiden Dienststellen in Waldkirch und in Riegel. Ob ein Einsatz bevorsteht, darüber gibt eine von der Straßenmeisterei genutzte Wettervorhersage Auskunft, die im dreistündigen Rhythmus aktualisiert wird.

Die Arbeit in der Straßenmeisterei ist im Winter nichts für Langschläfer: Sind Reif, Eis oder Schnee angekündigt, beginnt der Schichtführer seinen Arbeitstag um 3:00 Uhr in der Straßenmeisterei und koordiniert die weiteren Abläufe. Um 3:45 Uhr kommen die Fahrer der Räum- und Streufahrzeuge auf den Hof und starten mit dem Winterdienst, am Sonntag dürfen die Straßenwärter jedoch eine Stunde länger schlafen. Sowohl in Waldkirch als auch in Riegel sind jeweils drei Fahrzeuge startbereit, um bei frostigen Temperaturen eisglatte Brücken und Straßen abzustreuen oder bei Schneefall zu räumen. Der Berufsverkehr soll schließlich, je nach winterlicher Lage, möglichst ohne größere Beeinträchtigungen fließen.

Bei Bedarf verstärken insgesamt neun Unternehmen – Baufirmen und Fuhrunternehmen -  mit ihren Fahrzeugen den Winterdienst, mit diesen Firmen hat der Landkreis entsprechende Verträge geschlossen.

Das Gebiet, das abgedeckt werden muss, ist groß und reicht vom Rheintal bis zum Schwarzwald – vom tiefsten Punkt in Rheinhausen mit rund 170 Meter Meereshöhe bis zum Kandelgipfel auf 1.242 Meter Höhe, wo es in manchen Jahren auch noch im Mai schneien kann. Das westliche Kreisgebiet vom Rhein über den Kaiserstuhl bis zur Vorbergzone wird von Riegel aus angefahren, für das gesamte Elz- und Simonswäldertal, die meisten Gebiete von Freiamt sowie Emmendingen sind die Teams aus Waldkirch zuständig.

Sie übernehmen aus topografischen Gründen sogar noch einen Teil des Nachbarlandkreises Breisgau-Hochschwarzwald und räumen und streuen in Gundelfingen, Wildtal, Heuweiler und im Föhrental sowie für die Stadt Freiburg auf einem Teilstück der B 3 vom Industriegebiet Nord bis Komturplatz sowie den B 294-Zubringer-Nord.

Das Streckennetz, das von der Straßenmeisterei im Landkreis Emmendingen von Waldkirch und Riegel aus betreut wird, umfasst genau 423 Kilometer Straßen. Dazu zählen mit der B 3 und der B 294 rund 80 Kilometer Bundesstraßen, außerdem 180 Kilometer Landesstraßen sowie die Kreisstraßen mit einer Gesamtlänge von 163 Kilometern.

Damit der Winterdienst auch in Corona-Zeiten garantiert ist und mögliche Infektionen von Beschäftigten oder Quarantäne nicht den ganzen Betrieb lahmlegen können, haben die Straßenmeistereien vorgesorgt: Die Mitarbeitenden sind schon seit dem Frühjahr in zwei Gruppen eingeteilt, sie haben einen um eine halbe Stunde zeitversetzten Arbeitsbeginn und können so auf dem Betriebsgelände nicht aufeinander treffen.