Landkreis Emmendingen (Druckversion)
Autor: Pressestelle
Artikel vom 17.12.2020

Landratsamt als "familienfreundliches Unternehmen" zertifiziert

Das Landratsamt Emmendingen wurde für familienfreundliche Arbeitszeiten und Rahmenbedingungen im Rahmen des landesweiten Projekts familyNET als „Familienbewusstes Unternehmen“ ausgezeichnet. Damit ist das Landratsamt Emmendingen einer von insgesamt 14 Betrieben aus Industrie, Dienstleistung und Sozialwirtschaft mit dem Prädikat „Familienbewusstes Unternehmen“, die das baden-württembergische Prädikat 2020 erhielten. Die Urkunde wurde bereits am 30. November im Rahmen einer Videokonferenz verliehen.

Das Prädikat würdigt die Arbeit der Kreisverwaltung für ihr familienfreundliches und lebensphasenorientiertes Personalmanagement. „Das Landratsamt Emmendingen wurde unter anderem für das vorliegende betriebliche Gesundheitsmanagement sowie für Angebote zur Realisierung von Chancengleichheit wie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch Telearbeit, flexible Arbeitszeiten oder Führung in Teilzeit ausgezeichnet“ informiert Mareike Efler, die das Projekt für das Hauptamt im Landratsamt leitete.

Nach Vorschlag durch den Verwaltungsausschuss des Kreistags hatte das Hauptamt 2019 das Zertifizierungsvorhaben in das Personalentwicklungskonzept aufgenommen. Zur Umsetzung wurde eine Vertreterin von familyNet beratend hinzugezogen und eine Projektgruppe gegründet. Diese bestand aus Mitarbeitenden des Hauptamtes, des Personalrates, der Gleichstellungs­beauftragten sowie der Betrieblichen Gesundheitsmanagerin. Nachdem sämtliche Informationen zu familienfreundlichen Angeboten der Landkreisverwaltung zusammengestellt waren, wurden diese zur Begutachtung eingereicht. „Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und die Fachkräftegewinnung ist bereits vor der Corona-Pandemie in den Mittelpunkt gerückt, deshalb freuen wir uns, dass wir die getroffenen Maßnahmen mit dem Prädikat auch nach außen zeigen können“, ergänzt Michael Fromm, Hauptamtsleiter. Die Ergebnisse der Zertifizierung werden in die weitere Personalplanung einfließen.

Ein weiterer Gewinn der Zertifizierung sieht die Gleichstellungsbeauftragte Yvonne Baum in der Möglichkeit, sich mit anderen Unternehmen zu vernetzen und das Thema auch flächendeckend konkreter unter die Lupe zu nehmen. „Ich hoffe, dass sich die Institutionen und Unternehmen im Landkreis dem Thema Familienfreundlichkeit stärker widmen und hierfür möglicherweise auch erneut die professionelle Unterstützung durch eine externe Beratung bzw. Begutachtung in Anspruch nehmen“.

Über FamilyNET

familyNET ist ein Angebot des Verbands der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e.V., Südwestmetall und des Arbeitgeberverbandes Chemie Baden-Württemberg e.V. Kooperationspartner sind das Land Baden-Württemberg und der Landesfamilienrat Baden-Württemberg. Koordiniert wird das Projekt durch das Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft e.V. Insgesamt konnten in den vergangenen 8 Jahren bisher 223 Prädikate in Baden-Württemberg verliehen werden.

http://www.landkreis-emmendingen.de//aktuelles/nachrichtenarchive/archiv-2020