Landkreis Emmendingen (Druckversion)
Autor: Pressestelle
Artikel vom 03.05.2019

Berufswahlordner hilft bei der Orientierung

Was soll ich werden? Die Vielfalt der Berufe ist nahezu unendlich. Für Schüler stellt die Orientierung auf dem Weg zur eigenen beruflichen Identität oft eine große Herausforderung dar. Die Einführung des Schulfachs „Wirtschafts-, Berufs- und Studienorientierung“, kurz WBS, nimmt auch die Schulen bei der beruflichen Orientierung ihrer Schülerinnen und Schüler noch stärker in die Verantwortung.

Die Landkreise Breisgau-Hochschwarzwald und Emmendingen und die Stadt Freiburg haben deshalb gemeinsam einen einheitlichen Berufswahlordner erstellt. Er soll gezielt Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte gleichermaßen bei der beruflichen Identitätsfindung der Jugendlichen unterstützen.

Über die gesamte Schullaufbahn bis hin zur Entscheidung über Ausbildung und Beruf hilft der Berufswahlordner den Schülerinnen und Schülern dabei, Informationen systematisch zu sammeln, kontinuierlich zu bearbeiten und ihre Stärken sichtbar zu machen. Übersichtlich präsentieren sich darin einem roten Faden gleich alle Aktivitäten der individuellen beruflichen Orientierung. Bei einem Klassen- oder Schulwechsel können die Schüler den Berufswahlordner auch in den Landkreisen Breisgau-Hochschwarzwald und Emmendingen und in der Stadt Freiburg weiterverwenden.

Die Berufswahlordner können von den Schulen für das Schuljahr 2019/2020 noch bis zum 24. Mai 2019 bei den sogenannten Regionalen Übergangsmanagements (RÜM) der Landkreise und der Stadt Freiburg bestellt werden. Im Landratsamt Emmendingen ist dies beim Fachbereich Kinder, Jugend und Bildung unter 07641 451-3237 und per jugendundbildung(@)landkreis-emmendingen.de möglich.

Der Berufswahlordner wird finanziell durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg gefördert. Unterstützt wird der Berufswahlordner auch durch das Regierungspräsidium Freiburg, das Staatliche Schulamt Freiburg, die Agentur für Arbeit Freiburg, die IHK Südlicher Oberrhein und die Handwerkskammer Freiburg.

Alle Informationen zum Berufswahlordner:

www.landkreis-emmendingen.de/berufswahl

www.breisgau-hochschwarzwald.de/berufswahl

www.freiburg.de/schuleberuf

Presse- und Europastelle

Herr Ulrich Spitzmüller
Pressereferent
07641 451-1010
E-Mail schreiben

Frau Tebel-Haas
Pressereferentin
Europabeauftragte
07641 451-1011
E-Mail schreiben

Frau Bächle
Internetredakteurin
07641 451-1012
E-Mail schreiben

Frau Schulz
Sekretariat
07641 451-2001
E-Mail schreiben

Hauptgebäude
Bahnhofstraße 2-4
79312 Emmendingen

http://www.landkreis-emmendingen.de/aktuelles/nachrichten-aus-dem-landkreis/