Landkreis Emmendingen (Druckversion)

Restmüll

Als Restmüll bezeichnet man alle nicht verwertbaren Abfälle, die über die Graue Restmülltonne entsorgt werden können.

Im Landkreis Emmendingen wird die Restmülltonne alle 14 Tage abgefahren, in den Sommermonaten Juli/August wöchentlich. Die Termine entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Abfallkalender. Die Müllbehalter müssen am Abfuhrtag ab 6:00 Uhr am Straßenrand bereitstehen.

Mehr Information zu Müllgebühren und Müllbehälterbestellung

Mehr Informationen zu den Abholterminen

Was darf in die Restmülltonne und was nicht?

Die nachfolgende Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Das darf rein:  

  • Altkleider (verschmutzt)
  • Asche
  • Butterbrotpapier
  • Fahrradreifen
  • Filme
  • Geschirr
  • Glühbirnen
  • Gummiteile
  • Halogenbirnen
  • Hygienepapier
  • Katzenstreu
  • Kehricht
  • Porzellan
  • Staubsaugerbeutel
  • Tapetenreste
  • Windeln
  • Zigarettenkippen

Das darf nicht rein:

  • Leuchtstoffröhren
  • Energiesparlampen
  • Batterien
  • ätzende, entzündliche oder giftige Stoffe
  • Altmedikamente
  • verwertbare Abfälle wie Glas oder Papier
  • Elektrogeräte
  • Bauschutt
  • Steine

Abfallwirtschaft

07641 451-9700
07641 451-9797
E-Mail schreiben

Haus am Festplatz
Schwarzwaldstraße 4
79312 Emmendingen

Öffnungszeiten

Montag und Dienstag
08:30 Uhr bis 12:00 Uhr
Mittwoch
geschlossen
Donnerstag
08:30 Uhr bis 12:00 Uhr
14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag
08:30 Uhr bis 12:00 Uhr

http://www.landkreis-emmendingen.de/verwaltung-service/abfallwirtschaft/abfallarten/restmuell/