Informationen zum Coronavirus

Zusammen gegen Corona. Wer sich schützt, schützt uns alle.

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, bitten wir Sie, zuhause zu bleiben und Kontakte zu anderen Menschen zu vermeiden.

Zu Ihrem und unserem Schutz empfängt das Landratsamt Emmendingen derzeit ausschließlich Besucher mit Termin für unaufschiebbare Angelegenheiten. Für alle anderen Fälle nehmen Sie bitte per E-Mail oder Telefon Kontakt mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf.
Die Kontaktdaten aller Mitarbeitenden finden Sie auf unserrer Website unter Ansprechpartner

Im "Haus am Festplatz" sind Termine bei der Kfz-Zulassungsstelle, der Führerscheinstelle und dem Straßenverkehrsamt nur nach telefonischer Vereinbarung möglich unter 07641 451 9500.

Alle Recyclinghöfe und Grünschnittplätze sind geschlossen.

Weitere Fragen rund um Corona?
Bürgerinformationsdienst unter 07641 451 2222 
Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr, Samstag 9 bis 16 Uhr und Sonntag 9 bis 15 Uhr

Digitaler Ansprechpartner Chatbot Corey: Unter diesem Link können Sie 24 h dem Chatbot Corey Landkreis Emmendingen Ihre Fragen zum Thema Corona stellen.

https://corey.iteos.de/ci/landkreis-emmendingen

Wir informieren Sie hier auch über die aktuelle Corona-Lage im Landkreis Emmendingen.

Bleiben Sie gesund!

 
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

AAA

Projekt "Klimafreundliches Landwirtschaftliches Bildungszentrum Hochburg"

Dank Landeszuschuss kann sowohl die Wärmeversorgung am Landwirtschaftlichen Bildungszentrum Hochburg auf Erneuerbare Energien umgestellt, als auch in der Kinder- und Erwachsenenbildung der Klimaschutz verstärkt werden.

Das Land Baden-Württemberg und der Europäische Strukturfonds fördern das Projekt "Klimafreundliches Bildungszentrum Hochburg" 

Das Landwirtschaftliche Bildungszentrum (LBZ) ist seit Jahrzehnten eine wichtige Ausbildungsstätte für landwirtschaftliche Berufe im ganzen Südwesten. Durch den rasant zunehmenden Klimawandel sind Winzer und Bauern bereits heute schon davon tangiert, in Zukunft mit hoher Wahrscheinlichkeit sogar sehr stark betroffen. Daher werden im Rahmen des Projektes im Bildungsplan am LBZ sowohl Anpassungsstrategien als auch Klimaschutzmaßnahmen thematisiert. Dies ist Teil des Projektes „Klimafreundliches Landwirtschaftliches Bildungszentrum Hochburg" des Landkreis Emmendingen. Dabei werden neben der Sensibilisierung von Fachschülern am Landwirtschaftlichen Bildungszentrum auch Kindern am Schulbauernhof Klimawandel- und Klimaschutz-Herausforderungen vermittelt. Darüber hinaus wird in einem weiteren Teilprojekt die Energieversorgung des Gebäudekomplexes an der Hochburg auf einen deutlich höheren Anteil Erneuerbarer Energien umgestellt.


Das Projekt wird durch den Landkreis Emmendingen, das Land Baden-Württemberg (Förderprogramm „Klimaschutz mit System“) und die EU ("Europäischer Fonds für regionale Entwicklung") finanziert.
Mit der Zusage der Förderung des Landes Baden-Württemberg im Programm "Klimaschutz mit System" und der Europäischen Union (aus dem EFRE Strukturfond) am 03. Mai 2018 konnte das Projekt zur Stärkung des Klimaschutzes an den Liegenschaften des Landkreises Emmendingen begonnen werden. Die Flankierung der Erneuerung der Wärmeversorgung mit einer Bildungsoffensive zu Klimawandel und Klimaschutz am Schulbauernhof und am Landwirtschaftlichen Bildungszentrum macht das Projekt zu einem einzigartigen Leuchtturm im Ländle.