Landkreis Emmendingen (Druckversion)

Kreisjahrbuch »s Eige zeige« - 26/2012

Jahrbuch des Landkreises Emmendingen für Kultur und Geschichte 26/2012
Herausgegeben von Hanno Hurth und Gerhard A. Auer

Inhaltsverzeichnis 

  • Hanno Hurth: >s Eigezeige<
  • Gerhard A. Auer: Vom Wandel der Arbeit
  • Hedwig Stegle: „Die Arbeit wartete schon hinter der Tür auf uns.    
  • Hugo Huber: „Der Tag hat ja 24 Stunden.“
  • Irma Kleißle: „Fast vierzig Jahre in der Ramie“
  • Siegfried Göpper: „Mehr als 80 Sprossen“
  • Hilde Götz: „50 Jahre lang geschneidert“
  • Alfred Oberle: „Dem besten Lehrer der Welt“
  • Ursula Fuchs: „Ich habe sehr gerne gelötet.“
  • Hans Martin Erhardt: „Malen, was erlebt ist.“
  • Horst Blum: „Wer keine Fehler gemacht hat, hat nicht gearbeitet.“
  • Isolde Kässinger: „Zu dem harten Volk wollen Sie gehen?“
  • Heinz Kalinowski: „Es war viel Herzblut dabei.“
  • Bernd Fehrenbach: „Mit Leib und Seele Polizist“
  • Reinhold Fehr: „Es gab einen großen Zusammenhalt.“
  • Wolfram Stützle: „Der Beruf Orgelbauer hat mich immer begeistert.

      Ausgabe beziehen

      26/2012
      184 Seiten, zahlreiche Schwarzweiß- und Farbabbildungen
      ISBN 978-3-926556-27-7

      erhältlich: 19,80 EUR

      Die Bände des Kreisjahrbuches sind über den Buchhandel und über den Landkreis Emmendingen zu beziehen.

      Kreisarchiv

      Frau Dr. Fürderer
      Kreisarchivarin
      Telefonnummer: 07641 451-9600
      Faxnummer: 07641 451-9603
      E-Mail schreiben

      Haus am Festplatz
      Schwarzwaldstraße 4
      79312 Emmendingen

      http://www.landkreis-emmendingen.de//landkreis-politik/kultur-geschichte/kreisjahrbuch-s-eige-zeige/kreisjahrbuch-ausgabe-26/2012