Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

AAA

Berufswahlordner

Berufliche Identitätsentwicklung und Berufliche Orientierung für junge Menschen ist ein individueller Prozess. Fortlaufend werden Interessen, Wünsche und Fähigkeiten geklärt bzw. entwickelt, Einstellungen und Haltungen geformt sowie Wissen über die Berufs- und Arbeitswelt angeeignet. Mit zunehmenden Berufswahlkompetenzen können so Zukunftsperspektiven gestaltet und der Übergang in eine Ausbildung oder ein Studium erfolgreich bewältigt werden. Entscheidend hierbei ist die kontinuierliche Reflexion der Erfahrungs- und Lernprozesse.

Genau hierfür bietet sich der Berufswahlordner als Dokumentationsinstrument für junge Menschen an allen allgemeinbildenden Schulen an. Individuelle Berufs- und Lebensziele werden auch bei Klassen- und Schul- sowie beim Ortswechsel innerhalb der drei Gebietskörperschaften Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, Landkreis Emmendingen und Stadt Freiburg transparent. Hiervon profitieren junge Menschen und unterschiedliche Ansprechpartner, Mentoren oder Institutionen.

Der Berufswahlordner kann von Klasse 5 bis zum Ende der Schulzeit geführt werden. Er ist in sechs Rubriken unterteilt, die im Laufe der Jahre gefüllt werden:

1. Stärken und Kompetenzen

2. Berufe kennenlernen

3. Berufe erleben

4. Berufs- und Studienberatung

5. Für Berufe bewerben

6. Anhang, Qualifikationsnachweise

Informationsmaterial und Handreichung für Lehrkräfte

Informationen für Eltern und Schüler

Für schulinterne Informationszwecke verwenden Sie gerne folgendes Dokument:

PDF: Berufswahlordner – Infos

 

Handreichung für Lehrkräfte

Als Arbeitshilfe für Lehrkräfte haben wir alle Arbeitsblätter und Vorlagen zum Berufswahlordner in einer Handreichung kompakt zusammengefasst. Diese enthält außerdem Hinweise zum Aufbau des Ordners und Tipps zum sinnvollen Einsatz.

PDF: Berufswahlordner – Handreichung

 

Arbeitsblätter herunterladen

Die Arbeitsmaterialien sind eine Sammlung von bewährten Unterlagen, die flexibel im Unterricht eingesetzt werden können. Die Dateien stehen im Word-Format bereit. Das ermöglicht neben einer inhaltlichen Anpassung auf spezifische Bedürfnisse auch die Individualisierung, etwa mit dem eigenen Schullogo.

Download einzelner Bereiche

1 Stärken und Kompetenzen

2 Berufe kennenlernen

3 Berufe erleben

4 Berufs- und Studienberatung

5 Für Berufe bewerben

6 Anhang, Qulifikationshinweise

A Alltagsorganisation

B Vorlagen, Internet-Tipps, weitere Informationen

Berufswahlordner bestellen

Bestellformular für Schulen

Der Berufswahlordner kann für das Schuljahr 2019/2020 im Zeitraum von 15. März 2019 bis 24. Mai 2019 bestellt werden. Der Stückpreis ist abhängig von der Bestellmenge und kann zwischen 4 und 6 Euro liegen. Für alle öffentlichen Schulen im Landkreis Emmendingen liegt der Stückpreis im oben genannten Bestellzeitraum zwischen 2 und 3 Euro. Geliefert werden die Ordner direkt an die Schuladresse bzw. gewünschte Lieferadresse.

Bestellformular zum Ausdrucken:

PDF Bestellformular

Online-Bestellformular für Schulen

Online-Bestellformular für Schulen

Partner

Der Berufswahlordner wurde vom Bildungsnetz des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald in Kooperation mit der Stadt Freiburg und dem Landkreis Emmendingen entwickelt.
 
Folgende Kooperationspartner unterstützen den Berufswahlordner:

  •         Agentur für Arbeit Freiburg
  •         Industrie- und Handelskammer Südlicher Oberrhein
  •         Handwerkskammer Freiburg
  •         Staatliches Schulamt Freiburg
  •         Regierungspräsidium Freiburg
  •         Ein besonderer Dank gilt der Bildungsregion Ravensburg.
  •         Der Berufswahlordner wird gefördert durch:


Jugendberufsagentur / Regionales Übergangsmanagement

Bereits heute gibt es im Landkreis eine Vielzahl von Initiativen und Projekten, die junge Menschen im Übergang von Schule und Beruf begleiten. Die Jugendberufsagentur möchte die Zusammenarbeit zwischen den Institutionen verbessern um vorhandene Ressourcen effizient einsetzen zu können, Synergie-Effekte auszuschöpfen und Transparenz zu schaffen.

Im Rahmen einer Jugendberufsagentur arbeiten die verschiedenen Akteure im Landkreis Emmendingen regelmäßig zusammen, stimmen Verwaltungsprozesse aufeinander ab und bauen verbindliche Strukturen für die Bestandserhebung und Leistungserbringung auf. Dadurch sollen die bestehenden Angebote optimiert werden, mit dem Ziel, orts- und zeitnahe sowie passgenaue Hilfen für die betreffenden Jugendlichen entwickeln zu können.

 

Ansprechpartnerin:

Mireille Ochalek-Starzetz
Tel.: 07641-9115-333
Email: mireille.ochalek-starzetz(@)landkreis-emmendingen.de