Kommunaler Sozialer Dienst - Eingliederungshilfe: Landkreis Emmendingen

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste zur Nutzungsanalyse

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir einwilligungspflichtige externe Dienste und geben dadurch Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiter. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung dieser Tracking-Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Tracking
 

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

 
Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke
 

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

 
  • Analyse
Einwilligungshinweis
 

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

 
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger
   
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma
 

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

 

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer
 

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

 

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies
 

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

 
  • hwdatenschutz_cookie_googleanalytics
  • _ga - Speicherdauer beträgt 2a
  • _gid - Speicherdauer beträgt 24h
  • weiteres Cookie mit dem Präfix: _gat_gtag_ - Speicherdauer beträgt 1min
  • Zwei weitere Cookies mit dem Präfix: _ga_ - Speicherdauer beträgt 2a
Funktionell
 

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

 
YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke
 

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

 
  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis
 

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

 
Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
   
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma
 

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

 

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer
 

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

 

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies
 

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

 
  • hwdatenschutz_cookie_youtube
  • Setzt zusätzliche Cookies für eine andere Domain (youtube.com)
Abfallplus
Funktion zur Ausgabe der Termine zur Abfallabfuhr
Verarbeitungsunternehmen
Abfall+ GmbH und Co.KGAixheimer Str. 278549 SpaichingenRegistergericht Stuttgart HRA 728976
Datenverarbeitungszwecke
 

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

 
  • Beauskunften, Darstellen von Informationen
Einwilligungshinweis
 

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

 
Genutzte Technologien
  • Cookies werden nicht benötigt.
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • nichts
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma
 

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

 

Herr Florian Mayer und Herr Volker Schweizer info@abfallplus.de

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell
 

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu ermöglichen.

Die Cookies mit dem Präfix hwdatenschutz_cookie_ werden verwendet, um Ihre Auswahl aller auswählbaren Cookies zu speichern. Die essentiellen Cookies werden automatisch auf 1 gesetzt, da sie notwendig sind, um sicherzustellen, dass die entsprechende Funktion bei Bedarf geladen wird.

Das Cookie namens hwdatenschutz_cookie_approved speichert den aktuellen Zustimmungsstatus des Cookie-Banners. Sollte es ein Update der Website geben, das Aspekte der Cookies verändert, würde dies zu einer Versionsdiskrepanz im Cookie-Banner führen. Folglich werden Sie aufgefordert, Ihre Zustimmung zu überprüfen und erneut zu erteilen.

Alle hwdatenschutz_cookie_ haben eine Bestandsdauer von einem Monat und laufen nach diesem Zeitraum ab.

Bei jedem Dienst ist das entsprechende Cookie hwdatenschutz_cookie_ aufgeführt, um zu erkennen, welches Cookie welchen Dienst ermöglicht.

 
Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Landkreis Emmendingen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald die Sitzung beendet ist.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies
 

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

 
  • hwdatenschutz_cookie_powermail
  • fe_typo_user
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Banner
AAA
Link zur GebärdenspracheLink zur leichten Sprache
info

Hauptbereich

Kommunaler Sozialer Dienst - Eingliederungshilfe

Eingliederungshilfen für Kinder und Jugendliche

  • Im Landkreis Emmendingen werden seit dem 01.04.2020
    alle Eingliederungshilfen für Kinder und Jugendliche,
    unabhängig von der Art ihrer Behinderung vom Jugendamt geleistet.
    Es wurde somit bereits die „Große Lösung“ umgesetzt, das bedeutet, sowohl Hilfen für seelische behinderte Kinder und Jugendliche (§ 35a SGB VIII) wie auch Hilfen für Kinder und Jugendliche mit einer körperlichen oder geistigen Behinderung (nach dem SGB IX) werden vom Fachbereich Eingliederungshilfe im Jugendamt geprüft und geleistet.
  • Für Sie als sorgeberechtigte Eltern bedeutet dies, dass Sie sich nicht mehr um Zuständigkeiten verschiedener Ämter (Jugendamt oder Sozialamt) kümmern müssen.
  • Die Ausrichtung der Hilfe erfolgt gemessen am individuellen Bedarf des Kindes oder des Jugendlichen, ganz so, wie es das Bundesteilhabegesetz vorsieht. Um diesen Bedarf in eigener Zuständigkeit erheben zu können, ist es selbstverständlich notwendig, Sie und Ihr Kind persönlichen kennenzulernen.
  • Einen Anspruch auf Eingliederungshilfen haben junge Menschen dann, wenn vom Facharzt eine seelische, körperliche oder geistige Störung diagnostiziert wurde und wenn daraus eine Teilhabebeeinträchtigung resultiert. Für die Diagnostik ist der Facharzt / die Kinder-und Jugendpsychiatrie zuständig. Die Prüfung der Teilhabe ist die gesetzlich geregelte Aufgabe des Jugendamtes.
  • Die Leistungen der Eingliederungshilfe beziehen sich ausschließlich auf den behinderungsbedingten Bedarf des jungen Menschen. Haben Sie selber als Sorgeberechtigte einen Beratungsbedarf, kommen Sie gerne auf uns zu und wir sortieren dann gemeinsam, wie Sie als Eltern in Ihren Erziehungsmöglichkeiten außerhalb von Leistungen der Eingliederungshilfe unterstützt werden können.

Wie erhalten Sie die geeignete Hilfe für Ihr Kind?

1. Schritt:Beratung und Unterstützung der Sorgeberechtigten zu allen Fragen der Beantragung von Eingliederungshilfe:

Möglicherweise hat Ihr Kind eine Diagnose vom Facharzt erhalten und Sie wurden an das Jugendamt verwiesen, um die Beeinträchtigung der Teilhabe überprüfen zu lassen. Die Kindertagesstätte / die Schule hat Sie gebeten, mit uns Kontakt aufzunehmen, weil Ihr Kind dort auffällig ist oder Sie machen sich selber Sorgen, weil sich Ihr Kind anders verhält, als zum Beispiel die Schwester oder der Bruder... All das kann ein Zugangsweg sein, um mit uns Kontakt aufzunehmen.

  • Wir beraten Sie gerne möglichst frühzeitig vor Antragstellung über die Zugangswege zur Eingliederungshilfe. Eine fachärztliche Diagnostik ist hierzu eine der beiden Voraussetzungen, damit Sie für Ihr Kind Eingliederungshilfe beantragen können.

Unsere Aufgaben im Jugendamt, Fachbereich Eingliederungshilfe bestehen in der

  • Prüfung der Voraussetzungen zur Leistungsgewährung,
  • der Prüfung der Teilhabe des Kindes oder des Jugendlichen und
  • in der ganz individuellen Bedarfsermittlung.

Deshalb ist es hilfreich, wenn sich die Sorgeberechtigten bereits vor einer Antragsstellung an uns wenden und möglichst ergebnisoffen bezüglich einer konkreten Hilfeform sind. Denn alle Mitarbeitenden des Fachbereichs sind pädagogische Fachkräfte und verfügen über ein breites Wissen zu den verschiedenen Störungsbildern und kenne die geeigneten und möglichst wohnortnahen Möglichkeiten der Unterstützung. Im besten Fall finden wir gemeinsam mit Ihnen eine individuelle Hilfe, die Ihrem Kind eine gleichberechtigte Teilhabe ermöglicht. Allein die Feststellung einer Störung durch den Facharzt oder die Empfehlung einer bestimmten Hilfe durch andere Institutionen löst diese nicht automatisch aus.

  • Erst wenn wir gemeinsam mit Ihnen und Ihrem Kind genau verstanden haben, wie die Teilhabeeinschränkungen genau beeinflusst werden können, finden wir manchmal vielleicht auch überraschende Lösungen. Dabei werden auch die Umweltbarrieren berücksichtigt, so wie es das Bundesteilhabegesetz fordert.

Gerade weil wir Sie bereits im Vorfeld einer Beantragung fachlich qualifiziert beraten möchten, gibt es auf der Homepage des Landratsamtes keinen Antrag, den Sie herunterladen können. Wir setzen lieber gezielt auf ein persönliches Gespräch:

  • Die Mitarbeitenden des Fachbereichs Eingliederungshilfe erreichen Sie telefonisch in der Regel vormittags von 08:30 Uhr bis 10:00 Uhr oder per Mail, um einen Termin zu vereinbaren.

Die für Sie zuständige Fachkraft (abhängig vom Wohnort des jungen Menschen) finden Sie hier (PDF-Dokument, 65,32 KB, 01.07.2024).
 

2. Schritt:Entwicklung und fachliche Steuerung der bedarfsorientierten, notwendigen und geeigneten Hilfe           

Wenn die vom Fachbereich Eingliederungshilfe festgestellte Teilhabebeeinträchtigung kausal mit der vom Facharzt festgestellten seelischen, körperlichen oder geistigen Störung im Zusammenhang steht, wird die notwendige und geeignete Eingliederungshilfe geleistet.

Beispielhaft können folgende ambulante Hilfen genannt werden:

  • Integrationshilfe im Kindergarten (einzeln oder im „Pool“)
  • Legasthenie- / Dyskalkulie-Therapie
  • Schulbegleitung (einzeln oder im „Pool“)
  • Erziehungsbeistandschaft
  • Heilpädagogik oder autismusspezifische Heilpädagogik
  • autismusspezifische Gruppenangebote, beispielsweise in Form einer Klettergruppe oder einer inklusiven Werk- und Gestaltungsgruppe

Stationäre Hilfen sind beispielsweise:

  • Teilstationäre Gruppen
  • Vollstationäre Wohngruppen
  • Pflegefamilien

Wird nach einer umfassenden Bedarfsermittlung (beispielsweise durch Hausbesuch und Hospitation), die die verschiedenen Lebensbereiche des jungen Menschen berücksichtigt, eine Eingliederungshilfe für erforderlich gehalten, wird ein Hilfeplan erstellt. Das „Herz“ des Hilfeplans besteht aus den Zielen. Diese werden gemeinsam mit allen Beteiligten abgestimmt. Das Jugendamt hat dann die Aufgabe, über die Art, den Umfang und die Dauer der Hilfe zu entscheiden. Dies geschieht unter Berücksichtigung der verschiedenen Blickwinkel aller Beteiligten.

Die Sorgeberechtigten erhalten dann einen Bescheid und die Leistungserbringer eine Kostenzusage von der Wirtschaftlichen Jugendhilfe. In der Regel werden nach 6 Monaten die im Hilfeplan festgelegten Ziele überprüft.

Vor allem die ambulante Eingliederungshilfe kann auf Wunsch der Sorgeberechtigten auch in Form eine „Persönlichen Budgets“ vom Jugendamt geleistet werden. Hier erhält der junge Mensch nicht die Hilfe als Sachleistung, sondern in Form eines auf der Grundlage des Bedarfs ermittelten Geldbetrags. Mit dem Jugendamt wird hierzu ein Vertrag abgeschlossen der sicherstellt, dass der Bedarf des jungen Menschen über das persönliche Budget gedeckt wird.

Niederschwellige Möglichkeiten der Hilfe:

Neben den Eingliederungshilfen, die im Jugendamt beantragt werden können, ist es oft hilfreich, niederschwellige Unterstützung mitzudenken. Diese sind zum Beispiel:

  • Beratung in den Erziehungs- und Familienberatungsstellen des Landkreises
  • Unterstützung durch die Sonderpädagogischen Beratungsstellen der Frühförderung
  • Für Eltern eines autistischen Kindes gibt es im Rahmen des „STÄRKE“-Programms ein niederschwelliges Angebot im Online-Format, das sowohl Informationen zum besonderen Umgang, wie auch Möglichkeiten des Austauschs mit anderen betroffenen Eltern bietet.
  • Familienentlastender Dienst der Lebenshilfe
  • Inklusive Sportgruppen

Kommen Sie gerne auf uns zu, wenn Sie hierzu Informationen benötigen.