Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

AAA
info

Der Landkreis: vom Rhein bis zum Schwarzwaldgipfel

Der beste "Überblick" über den Landkreis Emmendingen bietet sich vom Gipfel des 1.242 Meter hohen Kandel aus. Vom höchsten Berg des Landkreises reicht die Aussicht hinüber zum Kaiserstuhl und zu den Vogesen. Eine abwechslungsreiche Landschaft auf kleinem Raum - Schwarzwaldhänge im Elztal, Rebanbau in der Vorbergzone und am Kaiserstuhl, die Rheinebene mit dem Taubergiessen - und die Nähe zur benachbarten Großstadt Freiburg und nach Frankreich machen den Landstrich zwischen Kandelmassiv und Rhein zum Wohnplatz mit hoher Lebensqualität.

Die direkten Autobahnanschlüsse Herbolzheim, Riegel und Teningen, Bahnstrecken im Rheintal und im Elztal sowie rund um den Kaiserstuhl und die Bundesstrassen B3 und B294 sorgen für eine gute Infrastruktur. Die Wirtschaft im Landkreis ist mittelständisch geprägt, in den Industriegebieten einiger Städte und Gemeinden haben sich jedoch auch weltweit operierende Firmen niedergelassen.

Das Landratsamt Emmendingen ist mit dem Kreiskrankenhaus, dem Kreisseniorenzentrum St. Maximilian Kolbe in Kenzingen und den gewerblichen Schulen in Emmendingen und Waldkirch einer der größten Arbeitgeber im Landkreis. Eine große Rolle spielen nach wie vor auch die Landwirtschaft und der Weinbau. Ein Gang über die Wochenmärkte macht Appetit auf das, was die Landwirte im Kreisgebiet anbauen: Erdbeeren aus Buchholz, Kirschen aus Königschaffhausen, Kartoffeln aus Forchheim und Schnäpse aus dem Simonswälder Tal sind regionale Spezialitäten. Weine aus den Anbaugebieten am Kaiserstuhl und im Breisgau erreichen immer wieder vordere Plätze: Schließlich liegt ein Zehntel der Rebanbaufläche Baden-Württembergs im Landkreis Emmendingen.

Vielfältig sind die Freizeitmöglichkeiten. Ein gutes Radwegnetz, Wanderwege, Sport- und Tenniszentren, zehn Freibäder und ein Dutzend Baggerseen sowie Skihänge und Lifte auf dem Kandel bieten Freizeitspass und sportlichen Ausgleich für Singles und Familien.

Städte und Gemeinden im Landkreis

Rund 162.000 Menschen leben in den 24 Städten und Gemeinden des Landkreises. Mit einem Durchschnittsalter von 43,8 Jahren hat der Landkreis Emmendingen die jüngste Bevölkerung der Landkreise am Oberrhein.

Die Gemeinden bieten wohnortnahe Arbeitsplätze, eine gute Infrastruktur und hervorragende Verkehrsanbindungen, moderne Schulen und Bildungsstätten sowie attraktive Kinderbetreuungs- und Familienangebote.

Bahlingen am Kaiserstuhl

Einwohner: 4.275 (Stand: 31.12.2015)
Bürgermeister: Harald Lotis, seit 2002

Mehr Informationen: www.bahlingen.de

Biederbach

Einwohner: 1.763 (Stand: 31.12.2015)
Bürgermeister: Josef Ruf, seit 2002

Mehr Informationen: www.biederbach.de

Denzlingen

Einwohner: 13.498 (Stand: 31.12.2015)
Bürgermeister: Markus Hollemann, seit 2009

Mehr Informationen: www.denzlingen.de

Elzach

Einwohner: 7.161 (Stand: 31.12.2015)
Bürgermeister: Roland Tibi, seit 2012

Mehr Informationen: www.elzach.de

Emmendingen

Einwohner: 27.383 (Stand: 31.12.2015)
Oberbürgermeister: Stefan Schlatterer, seit 2004

Mehr Informationen: www.emmendingen.de

Endingen am Kaiserstuhl

Einwohner: 9.225 (Stand: 31.12.2015)
Bürgermeister: Hans-Joachim Schwarz, seit 1995

Mehr Informationen: www.endingen.de

Forchheim

Einwohner: 1.442 (Stand: 31.12.2015)
Bürgermeister: Johann Gerber, seit 2005

Mehr Informationen: www.forchheim-am-kaiserstuhl.de

Freiamt

Einwohner: 4.169 (Stand: 31.12.2015)
Bürgermeister: Hannelore Reinbold-Mench, seit 2001

Mehr Informationen: www.freiamt.de

Gutach im Breisgau

Einwohner: 4.344 (Stand: 31.12.2015)
Bürgermeister: Urban Singler, seit 2006

Mehr Informationen: www.gutach.de

Herbolzheim

Einwohner: 10.738 (Stand: 31.12.2015)
Bürgermeister: Ernst Schilling, seit 1996

Mehr Informationen: www.stadt-herbolzheim.de

Kenzingen

Einwohner: 9.752 (Stand: 31.12.2015)
Bürgermeister: Matthias Guderjan, seit 2000

Mehr Informationen: www.kenzingen.de

Malterdingen

Einwohner: 3.162 (Stand: 31.12.2015)
Bürgermeister: Hartwig Bußhardt, seit 1996

Mehr Informationen: www.malterdingen.de

Reute

Einwohner: 2.926 (Stand: 31.12.2015)
Bürgermeister: Michael Schlegel, seit 1997

Mehr Informationen: www.reute.de

Rheinhausen

Einwohner: 3.727 (Stand: 31.12.2015)
Bürgermeister: Dr. Jürgen Louis, seit 2004

Mehr Informationen: www.rheinhausen.de

Riegel am Kaiserstuhl

Einwohner: 3.861 (Stand: 31.12.2015)
Bürgermeister: Markus Jablonski, seit 2002

Mehr Informationen: www.riegel-im-kaiserstuhl.de

Sasbach am Kaiserstuhl

Einwohner: 3.383 (Stand: 31.12.2015)
Bürgermeister: Jürgen Scheiding, seit 2001

Mehr Informationen: www.sasbach-online.de

Sexau

Einwohner: 3.303 (Stand: 31.12.2015)
Bürgermeister: Michael Goby, seit 2001

Mehr Informationen: www.sexau.de

Simonswald

Einwohner: 3.116 (Stand: 31.12.2015)
Bürgermeister: Reinhold Scheer, seit 1993

Mehr Informationen: www.simonswald.de

Teningen

Einwohner: 11.696 (Stand: 31.12.2015)
Bürgermeister: Heinz-Rudolf Hagenacker, seit 2009

Mehr Informationen: www.teningen.de

Vörstetten

Einwohner: 2.985 (Stand: 31.12.2015)
Bürgermeister: Lars Brügner, seit 2009

Mehr Informationen: www.voerstetten.de

Waldkirch

Einwohner: 21.561 (Stand: 31.12.2015)
Bürgermeister: Roman Götzmann, seit 2015

Mehr Informationen: www.stadt-waldkirch.de

Weisweil

Einwohner: 2.066 (Stand: 31.12.2015)
Bürgermeister: Michael Baumann, seit 2014

Mehr Informationen: www.weisweil.de

Winden

Einwohner: 2.860 (Stand: 31.12.2015)
Bürgermeister: Klaus Hämmerle, seit 2015

Mehr Informationen: www.winden-im-elztal.de

Whyl am Kaiserstuhl

Einwohner: 3.686 (Stand: 31.12.2015)
Bürgermeister: Ferdinand Burger, seit 2016

Mehr Informationen: www.wyhl.de

Landkreis in Zahlen

Gründung: 15. Juni 1939
Regierungsbezirk: Freiburg
Einwohner (31.12.2015): 162.082
Einwohner je km²: 238
Durchschnittsalter: 43,8 Jahre

Gesamtfläche: 680 km²
Größte Ost-West-Ausdehnung: 45 km
Größte Nord-Süd-Ausdehnung: 28 km

Grenze zu Frankreich: 28 km
Höchste Erhebung - Kandel: 1.242 m
Tiefster Punkt - Rheinhausen: 165 m