Archiv 2016: Landkreis Emmendingen

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste zur Nutzungsanalyse

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir einwilligungspflichtige externe Dienste und geben dadurch Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weiter. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung dieser Tracking-Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Tracking
 

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

 
Google Analytics

Dies ist ein Webanalysedienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke
 

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

 
  • Analyse
Einwilligungshinweis
 

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

 
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
  • Pixel-Tags
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Addresse
  • Geräte-Informationen
  • Browser-Informationen
  • Standort-Informationen
  • Referrer-URL
  • Nutzungsdaten
  • JavaScript-Support
  • Flash-Version
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • App-Aktualisierungen
  • Besuchte Seiten
  • Klickpfad
  • Downloads
  • Kaufaktivität
  • Widget-Interaktionen
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Aufbewahrungsfrist hängt von der Art der gespeicherten Daten ab. Jeder Kunde kann festlegen, wie lange Google Analytics Daten aufbewahrt, bevor sie automatisch gelöscht werden.

Datenempfänger
   
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma
 

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

 

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer
 

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

 

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Funktionell
 

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

 
YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke
 

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

 
  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis
 

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

 
Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
   
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma
 

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

 

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer
 

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

 

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Abfallplus
Funktion zur Ausgabe der Termine zur Abfallabfuhr
Verarbeitungsunternehmen
Abfall+ GmbH und Co.KGAixheimer Str. 278549 SpaichingenRegistergericht Stuttgart HRA 728976
Datenverarbeitungszwecke
 

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

 
  • Beauskunften, Darstellen von Informationen
Einwilligungshinweis
 

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

 
Genutzte Technologien
  • Cookies werden nicht benötigt.
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • nichts
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma
 

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

 

Herr Florian Mayer und Herr Volker Schweizer info@abfallplus.de

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Essentiell
 

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

 
Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Landkreis Emmendingen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten
 

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

 
  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage
 

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

 
  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer
 

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Banner
AAA
Link zur GebärdenspracheLink zur leichten Sprache

Hauptbereich

Flüchtlinge ziehen in Denzlinger Halle

Erstelldatum24.02.2016

Die neue Leichtbauhalle in Denzlingen wird in den nächsten Wochen die erste Unterkunft für 38 Flüchtlinge: Sie ziehen am Donnerstag, 25. Februar 2016 in die Halle am Rande eines Wohngebietes in der Waldkircher Straße ein.

Die neue Leichtbauhalle in Denzlingen wird in den  nächsten Wochen die erste Unterkunft für 38 Flüchtlinge: Sie ziehen am Donnerstag, 25. Februar 2016 in die Halle am Rande eines Wohngebietes in der Waldkircher Straße ein. Die Belegung erfolgt mit alleinstehenden Männern, von denen 34 aus dem Irak und drei aus Syrien stammen, ein weiterer ist staatenlos. Sie werden nach ihrer Ankunft mit einem warmen Essen begrüßt, da für sie nach der Busfahrt von der Erstaufnahmestelle in Karlsruhe nach Emmendingen und den Aufnahmeformalitäten im Landratsamt ein langer und anstrengender Tag zu Ende geht.

In der Halle ist insgesamt Platz für bis zu 60 Flüchtlinge, die in den nächsten Wochen folgen. Sie bleiben zunächst einige Wochen in Denzlingen und werden dann nach und nach in andere Unterkünfte verlegt. Die Leichtbauhalle ist vom Landkreis Emmendingen, der diese Notunterkunft betreibt, bis Ende dieses Jahres gemietet.

Die rund 600 Quadratmeter große zeltähnliche Halle ist mit Planen in verschiedene Parzellen unterteilt, in denen jeweils sechs Personen untergebracht sind. Dadurch soll in der großen Halle soweit als möglich Privatsphäre geschaffen werden. Je zwei Flüchtlinge teilen sich einen Spind. In der Halle sind insgesamt 30 Stockbetten aufgestellt. Für die Sauberkeit der Halle sind die Bewohner selbst verantwortlich, die Abfälle werden in großen Mülltonnen gesammelt. Der Landkreis setzt beim Betrieb der Halle darauf, dass sich die Flüchtlinge selbst einbringen – was nach den bisherigen Erfahrungen mit anderen Hallen funktioniert.

Die Flüchtlinge kochen selbst. Sie können sich in den Denzlinger Geschäften mit Lebensmitteln versorgen und sie in den 30 Kühlschränken in der Halle aufbewahren. Fürs Kochen stehen vier Elektroherde im Kochcontainer vor der Halle. Dort sind insgesamt sieben Container aufgebaut – mit Duschen, Toiletten, Waschmaschinen und Trockner. In einem der Container bieten zwei Sozialarbeiter des Landratsamtes regelmäßig Sprechstunden vor Ort an. Diese Aufgabe teilen sich Mira Hartmann und Andreas Irsch. Sie organisieren auch die Sprachkurse für die Flüchtlinge, die aus 90 Unterrichtseinheiten bestehen.

Weiterer Ansprechpartner und Bindeglied zwischen Flüchtlingen, Landratsamt und Gemeinde ist Johannes Wagner, der als Mitarbeiter der Aufnahmebehörde des Landratsamtes zu festen Zeiten und auf Bedarf in Denzlingen vor Ort ist. Besonders vorteilhaft für die Flüchtlinge aus dem arabischen Sprachraum ist, dass sich aus dem Team der  Hausmeister einige Mitarbeiter mit den Flüchtlingen in ihrer Landessprache verständigen können. Für die Sicherheit sorgt ein Sicherheitsdienst, der von Emmendingen aus auch für Denzlingen zuständig ist.

Ein Helferkreis aus ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist auf die Ankunft der Flüchtlinge vorbereitet und unterstützt die Männer, damit sie sich in Denzlingen schnell einleben und die Wege zu den Einkaufsmöglichkeiten, zu Gemeindeeinrichtungen oder  zum Bahnhof kennenlernen. Unterstützung kommt auch aus den Reihen der 24 Flüchtlinge, die schon länger in einer Erstunterkunft in der Rosenstraße leben.

Im vergangenen Jahr wurden im Landkreis Emmendingen rund 1.500 Flüchtlinge untergebracht, in diesem Jahr sind es bisher 370 Personen. Derzeit werden dem Landkreis wöchentlich 60 Personen zur Unterbringung zugeteilt.

Die Denzlinger Halle ist eine von fünf Hallen-Notunterkünften, die für Flüchtlinge im Landkreis Emmendingen erste Aufnahmestation ist. In Weisweil steht seit Ende Januar eine baugleiche Halle für bis zu 60 Personen, im Herbolzheimer Greschbachgebäude sind derzeit rund 90 Flüchtlinge untergebracht. Der Landkreis nutzt außerdem zwei kreiseigene Turnhalle seit Oktober in Waldkirch mit rund 65 Personen und seit Weihnachten beim Berufsschulzentrum in Emmendingen mit rund 75 Personen. Zu diesen fünf Hallen kommen weitere 75 Unterkünfte, die sich über den ganzen Landkreis verteilen wie Wohnungen und Wohnhäuser, Gemeinschaftsunterkünfte, Gaststätten, ehemalige Heime und Wohncontainer, wie sie derzeit gerade in Riegel und Malterdingen vorbereitet werden.