Informationen zum Coronavirus

Zusammen gegen Corona. Wer sich schützt, schützt uns alle.

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, bitten wir Sie, zuhause zu bleiben und Kontakte zu anderen Menschen zu vermeiden.

Zu Ihrem und unserem Schutz empfängt das Landratsamt Emmendingen derzeit ausschließlich Besucher mit Termin für unaufschiebbare Angelegenheiten. Für alle anderen Fälle nehmen Sie bitte per E-Mail oder Telefon Kontakt mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf.
Die Kontaktdaten aller Mitarbeitenden finden Sie auf unserrer Website unter Ansprechpartner

Im "Haus am Festplatz" sind Termine bei der Kfz-Zulassungsstelle, der Führerscheinstelle und dem Straßenverkehrsamt nur nach telefonischer Vereinbarung möglich unter 07641 451 9500.

Alle Recyclinghöfe und Grünschnittplätze sind geschlossen.

Weitere Fragen rund um Corona?
Bürgerinformationsdienst unter 07641 451 2222 
Montag bis Freitag von 8 bis 17 Uhr, Samstag 9 bis 16 Uhr und Sonntag 9 bis 15 Uhr

Digitaler Ansprechpartner Chatbot Corey: Unter diesem Link können Sie 24 h dem Chatbot Corey Landkreis Emmendingen Ihre Fragen zum Thema Corona stellen.

https://corey.iteos.de/ci/landkreis-emmendingen

Wir informieren Sie hier auch über die aktuelle Corona-Lage im Landkreis Emmendingen.

Bleiben Sie gesund!

 
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

AAA
info

Kleindenkmale im Landkreis Emmendingen

Das Projekt Kleindenkmale

Im Rahmen eines landesweiten Projekts werden seit 2001 Kleindenkmale auf Stadt- und Landkreisebene durch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Denkmalpflege und weiteren Projektpartnern erfasst und dokumentiert.

Was sind Kleindenkmale?

Bei Kleindenkmalen handelt es sich um kleinere Objekte aus dauerhaftem Material wie Stein, Metall oder Holz. Sie sind ortsfest, meist freistehend und wurden zu einem bestimmten Zweck errichtet, zum Beispiel, um einen Grenzverlauf zu markieren oder um an ein Ereignis zu erinnern. Manche erfüllten infrastrukturelle Funktionen oder dienten der religiösen Andacht. Grenzsteine, Gedenktafeln, Wirtshausschilder, Brunnen und Wasserbauanlagen, Wegkreuze und Bildstöcke zählen dazu, aber auch Rebhäuschen, kleine Kapellen, Grabmale oder Sonnenuhren. Oft sind Kleindenkmale unscheinbar, versteckt in Wald und Flur, doch gibt es unter ihnen auch repräsentative Objekte und Kunstwerke, die an zentralen Plätzen aufgestellt sind.

Erfassung der Kleindenkmale im Landkreis

Im Landkreis Emmendingen haben sich zwischen 2011 und 2016 rund 90 Ehrenamtliche an der Erfassung von Kleindenkmalen beteiligt und Daten von über 3.100 Objekten gesammelt. Die Erfassungsbögen und Fotodokumentationen füllen rund 50 Aktenordner. Nach der Auswertung durch das Landesamt für Denkmalpflege wurden sie im Frühjahr 2019 dem Kreisarchiv Emmendingen übergeben. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können dort nach Terminvereinbarung Einsicht in die Unterlagen nehmen.

Kleindenkmal des Monats

In der Serie „Kleindenkmal des Monats“ werden im Laufe dieses Jahres zwölf ausgewählte Objekte in Wort und Bild vorgestellt, die Einblick in die thematische Vielfalt der Kleindenkmale des Landkreises Emmendingen geben.

Kreisarchiv

Frau Dr. Fürderer
Kreisarchivarin
07641 451-9600
07641 451-9603
E-Mail schreiben

Haus am Festplatz
Schwarzwaldstraße 4
79312 Emmendingen